Social Media

Zwitscher dir einen! Merkmale deutscher Twitter-Nutzer

302 Millionen monatlich aktive Nutzer

verzeichnet Twitter aktuell. Der 2006 gegründete Kurznachrichtendienst ist aus der öffentlichen Debatte kaum mehr wegzudenken. Mehr als die Hälfte aller Bundestagsabgeordneten betreibt einen Twitter-Account und Journalisten greifen auf das Netzwerk als Quelle für direkte und schnelle Informationen zurück.

Auch Unternehmen nutzen Twitter für die direkte Kommunikation mit dem Kunden. Doch welche Zielgruppen lassen sich auf der Social Media Plattform überhaupt erreichen? Civey hat mithilfe einer Zielgruppenanalyse die aktiven Twitter-Nutzer genauer unter die Lupe genommen.

Jeder zehnte Deutsche ist mindestens ein mal pro Woche auf Twitter

In der Anzahl der aktiven Nutzer kann der Mikrobloggingdients nicht mit dem Social Media Riesen Facebook mithalten. Die große Mehrheit der Deutschen (80,6%) nutzt Twitter überhaupt nicht. Nur 5,7 Prozent der Bundesbürger sind täglich auf Twitter aktiv. Insgesamt rund jeder Zehnte (9,6%) besucht die Plattform mindestens einmal pro Woche. Weitere 1,6 Prozent schauen noch „mehrmals im Monat“ auf Twitter vorbei und 7,6 Prozent noch „seltener“.

Für die Zielgruppenanalyse hat Civey alle Deutschen über 18 Jahre zusammengefasst, die den Dienst mindestens „mehrmals im Monat” nutzen (insgesamt 11,2%). Diese werden im Folgenden als „aktive Twitter-Nutzer” bezeichnet.

Der typische Twitter-Nutzer: jung, männlich, liberal, mit Abitur

Je jünger die Deutschen, desto häufiger nutzen sie Twitter. 10,3 Prozent der 18- bis 29-Jährigen sind täglich auf der Kommunikationsplattform. Mit 26,4 Prozent stellen sie auch die größte Gruppe der aktiven Nutzer, gefolgt von den 40- bis 49-Jährigen. Die über 65-Jährigen machen nur noch 10,4 Prozent der Nutzer aus.

altersgruppen-twitter-nutzer-min

Der typische Twitter-Nutzer ist außerdem eher männlich (59,7%) und hat häufiger Abitur (39%) als der bundesweite Durchschnitt (31,1%). Darüber hinaus wohnt er besonders oft in eher städtischen Regionen: 42,5% leben in Gegenden, die eine hohe Bevölkerungsdichte aufweisen.

Politisch gesehen ist er eher liberal eingestellt als konservativ und wählt überdurchschnittlich oft SPD (23,6%), Grüne (17,9%) oder die Linke (13,7%). Die Union kommt bei den aktiven Twitter-Nutzern hingegen weniger gut an als an in der Gesamtbevölkerung: 21,4 Prozent sind Anhänger der CDU/CSU.

In Bezug auf ihre Persönlichkeitsmerkmale sind typische Twitter-Nutzer deutlich risikogeneigter, experimentierfreudiger, altruistischer und etwas erfolgsorientierter als die Durchschnittsdeutschen.

twitternutzer-min (1)

Freizeitgestaltung und sonstige Medien

In seiner Freizeit schaut der typische Twitter-Nutzer besonders gerne Serien (31,4%), geht ins Kino (51,5%) oder spielt Gesellschafts- (59,2%) und Computerspiele (42,5%).

Angesichts der Beliebtheit der Plattform bei Journalisten überraschend: Tageszeitungen gehören nicht zu seinen Hauptinformationsquellen und auch Nachrichtensendungen sind in der Gruppe der aktiven Twitter-Nutzer weniger beliebt (35%) als im bundesdeutschen Durchschnitt (41,9%).

Dafür ist der typische Twitter-Nutzer im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung fast doppelt so oft auch ein aktiver Facebook-Nutzer (58,6%) und sogar dreimal so oft auch auf Instagram aktiv (39%).