Datenschutzerklärung

Die wichtigsten Informationen im Überblick
Warum muss ich Geschlecht, Alter und Postleitzahl angeben?

Warum muss ich Geschlecht, Alter und Postleitzahl angeben?

  • Diese Angaben dienen als Basis für die Berechnung unserer Ergebnisse
  • So werden Umfragen bevölkerungsrepräsentativ berechnet
  • Die Angabe weiterer Daten durch das Abstimmen ist freiwillig
Was passiert mit meinen Daten?

Was passiert mit meinen Daten?

  • Ihre Daten werden sicher in unseren Datenbanken gespeichert und für unsere Auswertungen verarbeitet
  • Einzelne Datenpunkte können an Auftragsverarbeiter weitergegeben werden, z.B. beim Newsletterversand
Wie sind meine Daten geschützt?

Wie sind meine Daten geschützt?

  • Ihre Daten befinden sich auf deutschen Servern in professionellen Rechenzentren
  • Zur Sicherheit sind Ihre Daten zu jedem Zeitpunkt verschlüsselt
  • Automatisierte Prozesse in der Datenbank stellen die Vertraulichkeit & Integrität Ihrer Daten sicher

Zurück zu den Umfragen

Lesen Sie untenstehend die vollständige Datenschutzerklärung oder kehren Sie direkt zu den Umfragen zurück.

Stand vom 11.02.2021

Dies ist die Datenschutzerklärung („Erklärung“) für diese Webseite, die von

Civey GmbH

Geschäftsführung: Janina Mütze, Gerrit Richter
Alte Jakobstraße 85/86
10179 Berlin
E-Mail: kontakt@civey.com
Tel: +49 30 120747060

(wir, uns und unser) betrieben und bereitgestellt wird.

Wir verarbeiten die über diese Webseite erhobenen personenbezogenen Daten ausschließlich wie in dieser Erklärung niedergelegt und im Einklang mit geltendem Datenschutzrecht, insbesondere im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“). Weiter unten erfahren Sie, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, zu welchen Zwecken sie verarbeitet werden, mit wem sie geteilt werden und welche Kontroll- und Informationsrechte Ihnen zustehen. Für weitere Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte unter datenschutz@civey.com.

1. Zusammenfassung unserer Verarbeitungsaktivitäten

In der nachfolgenden Zusammenfassung werden Ihnen die Verarbeitungsaktivitäten auf unserer Webseite kurz dargestellt. Nähere Informationen dazu finden Sie in den ausgewiesenen Abschnitten weiter unten.

  • Falls Sie unsere Webseite zu Informationszwecken besuchen, ohne dabei ein Benutzerkonto einzurichten, werden nur begrenzte personenbezogene Daten verarbeitet, um Ihnen die Webseite anzuzeigen (siehe unter 3.).

  • Falls Sie sich für eine unserer Leistungen registrieren oder unseren Newsletter abonnieren, werden in diesem Rahmen weitere personenbezogene Daten verarbeitet (siehe unter 5. und 7.).

  • Ggf. werden einige Ihrer personenbezogenen Daten in pseudonymisierter Form Dritten offengelegt (siehe unter 12.), die sich außerhalb des Landes Ihres Wohnorts befinden, in denen möglicherweise andere Datenschutzstandards gelten (siehe unter 13.).

  • Wir haben angemessene Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen (siehe 14.) und speichern diese nur solange wie nötig (siehe unter 15.).

  • Je nach den Gegebenheiten des konkreten Falls stehen Ihnen ggf. bestimmte Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu (siehe unter 14.).

2. Begriffsbestimmungen

  • Personenbezogene Daten sind alle Informationen über eine lebende Person, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere durch die Zuordnung zu einer Kennung, wie etwa einem Namen, einer Kennnummer, Standortdaten oder einer Online-Kennung.

  • Verarbeitung ist jeder Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, die Offenlegung oder jede sonstige Art der Nutzung.

3. Nutzung der Webseite zu Informationszwecken

Falls Sie unsere Webseite zu Informationszwecken besuchen, also ohne sich für eine der von uns angebotenen, unter 4. aufgeführten Leistungen anzumelden und ohne uns personenbezogene Daten auf andere Weise bereitzustellen, erheben wir ggf. automatisch ergänzende Informationen über Sie, die nur in begrenzten Fällen personenbezogene Daten enthalten und von unserem Server automatisch erfasst werden, wie etwa:

  • Uhrzeit und Datum der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Webseite, von der die Anforderung kommt
  • IP-Adresse
  • Gerätetyp
  • Browsertyp

Ihre IP-Adresse wird bei uns gekürzt gespeichert. Bei der Weiterverarbeitung wird sie stets gekürzt.

Wir nutzen diese Informationen lediglich dazu, Ihnen unsere Leistungen effektiv anbieten zu können (z. B. durch die Anpassung unserer Webseite an die Bedürfnisse Ihres Geräts oder dadurch, Ihnen zu erlauben, sich auf unserer Webseite einzuloggen).

Wir benötigen die automatisch erhobenen personenbezogenen Daten für die Bereitstellung unserer Webseite, Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b DSGVO, sowie für unser berechtigtes Interesse, die Stabilität und Sicherheit der Webseite zu gewährleisten, Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

Automatisch erhobene personenbezogene Daten werden 30 Tage gespeichert und anschließend ordnungsgemäß gelöscht.

4. Leistungen, die wir privaten Nutzern unserer Webseite anbieten

Unsere Webseite bietet Ihnen die Möglichkeit, an spannenden Meinungsumfragen teilzunehmen und die repräsentativen Ergebnisse in Echtzeit und kostenlos einzusehen.

4.1 Teilnahme an Meinungsumfragen und Kenntnis der Ergebnisse

Um die Ergebnisse der Meinungsumfrage einzusehen, bitten wir Sie, uns bestimmte Daten mitzuteilen, die für die Auswertung der Meinungsumfragen relevant sind. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir unter anderem die nachfolgenden Daten:

  • Geschlecht
  • Geburtsjahr
  • Postleitzahl
  • Abstimmungsdaten

    Die Rechtsgrundlage hierfür bildet Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b DSGVO. Weitere Daten, wie z.B. Informationen zu Ihrem Bildungsstand oder Familienstand, können freiwillig angegeben werden.

Außerdem verarbeiten wir bei manchen Meinungsumfragen zusätzlich die nachfolgenden Daten („sensible Daten“):

  • Ethnische Herkunft
  • Politische Meinung
  • Religiöse Überzeugung
  • Weltanschauung
  • Gesundheitsdaten
  • Parteizugehörigkeit
  • Gewerkschaftszugehörigkeit
  • Sexuelle Orientierung

Die Verarbeitung aller Daten von Meinungsumfragen findet jedoch nur statt, soweit Sie an den entsprechenden Meinungsumfragen teilnehmen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, einzelne Fragen nicht zu beantworten bzw. zu überspringen.

Die Rechtsgrundlage hierfür bildet Art. 9 Absatz 2 lit. a DSGVO. Wir verarbeiten die von Ihnen gemachten sensiblen personenbezogenen Angaben ausschließlich, um die Meinungsumfragen auszuwerten.

4.2 Anlegen eines Nutzerkontos

Sie haben die Möglichkeit, ein Nutzerkonto bei uns zu eröffnen. Das Nutzerkonto ermöglicht es Ihnen, Favoriten anzulegen (zur Beobachtung von Umfragen über einen bestimmten Zeitraum), Auswertungen über das eigene Abstimmungsverhalten zu erhalten und Rohdaten zu Umfragen sehen zu können. Daneben ermöglicht das Nutzerkonto uns, Sie vor der Teilnahme an Umfragen zu verifizieren. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir unter anderem die nachfolgenden Daten:

  • Geschlecht
  • Ggf. Land des Wohnorts
  • Geburtsjahr
  • Postleitzahl
  • Abstimmungsdaten
  • Klickdaten
  • E-Mail-Adresse
  • Passwort

Die Rechtsgrundlagen hierfür bilden Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b DSGVO sowie unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO, die Teilnehmer an unseren Umfragen zu verifizieren und die Ergebnisse unserer Meinungsumfragen anhand demographischer Daten zu verbessern. Sofern sensible Daten erhoben und verarbeitet werden, beruht die Verarbeitung auf Art. 9 Absatz 2 lit. a DSGVO. Diese Daten werden allein für die Erstellung und Auswertung der Umfragen genutzt.

Sofern Sie an Meinungsumfragen mit oder ohne Anlegen eines Nutzerkontos teilgenommen haben, verarbeiten wir die von Ihnen gemachten personenbezogenen Angaben zu folgenden Zwecken:

  • Auswertung der Meinungsumfragen
  • Identifizierung Ihrer Person beim Einloggen
  • Bereitstellung der Leistungen und Informationen, die über die Webseite angeboten werden oder die Sie anfordern
  • Verwaltung Ihres Benutzerkontos
  • Kommunikation mit Ihnen

Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b und Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO, sofern die Verarbeitung unserem berechtigten Interesse an der Auswertung und Verbesserung unserer Serviceleistungen dient.

5. Leistungen, die sich an Publisher und Geschäftskunden richten

Wir bieten Ihnen den Zugriff auf sämtliche von uns durchgeführten Umfragen und erstellen in Ihrem Auftrag Umfragen jeweils mit detaillierten Auswertungen.

Um unsere kostenpflichtigen Leistungen in Anspruch zu nehmen, ist es erforderlich, einen Geschäftskunden-Account zu erstellen. Beim Anlegen und Nutzen des Accounts werden die nachfolgenden personenbezogenen Daten verarbeitet:

  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Arbeitgeber
  • Branche
  • Klickdaten
  • IP-Adresse (Speicherung von mehr als einer Woche lediglich in gekürzter Form)

Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b und unser berechtigtes Interesse an der Auswertung und Verbesserung und Serviceleistungen (Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit f DSGVO).

Um Sie während unserer Zusammenarbeit bestmöglich unterstützen zu können, verarbeiten wir die oben genannten personenbezogenen Daten außerdem zur Bearbeitung von Kontaktanfragen durch Sie und zur Kontaktaufnahme durch uns. Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist, je nach Zweck der Kontaktaufnahme, Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a oder b DSGVO.

Sofern keine Ausnahmen greifen, werden Ihre personenbezogenen Daten solange gespeichert, wie Sie Ihr Benutzerkonto verwenden. Nach Löschung Ihres Kontos werden Ihre personenbezogenen Daten innerhalb von drei Monaten gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungspflichten oder das Erfordernis Ihrer personenbezogenen Daten für rechtliche Schritte wegen Fehlverhaltens bei der Leistungsnutzung oder bei Zahlungsproblemen können aber dazu führen, dass wir bestimmte personenbezogene Daten trotz der Löschung des Benutzerkontos auch darüber hinaus speichern. In einem solchen Fall werden wir Sie dementsprechend informieren.

6. Kontaktaufnahme durch Sie

Sollten Sie, unabhängig davon, ob sie Nutzer oder Kunde sind, Fragen zu unseren Leistungen und Produkten haben, können Sie Kontakt zu unserem Supportteam aufnehmen. Hierbei erheben wir die nachfolgenden personenbezogenen Daten:

  • Vorname, Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Inhalt der Nachricht
  • Ggf. Telefonnummer
  • Ggf. Arbeitgeber

    Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a oder lit. b DSGVO, je nach Zweck der Kontaktaufnahme durch Sie.

7. Newsletter

Mit Ihrer E-Mail-Adresse können Sie sich für unseren Newsletter anmelden, der Sie über unsere neuesten Produkte und Leistungen informiert, falls Sie dem Erhalt des Newsletters zustimmen. Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Ihre E-Mail-Adresse speichern wir so lange, wie Sie unseren Newsletter abonnieren.

Der Dienst erfolgt mit Hilfe des sog. "Double-Opt-In“-Verfahrens. Sie erhalten dabei eine E-Mail mit einem Link, über den Sie bestätigen können, dass Sie der Inhaber der E-Mail-Adresse sind und über unseren E-Mail-Dienst benachrichtigt werden möchten. Wird Ihr Abonnement nicht innerhalb von 96 Stunden nach Anforderung der Bestätigungsmail bestätigt, werden Ihre bereitgestellten personenbezogenen Daten nicht verarbeitet, sondern automatisch gelöscht.

Sie können sich außerdem im Zuge Ihrer Anmeldung für ein Nutzerkonto zum Newsletter anmelden. Da Ihre Anmeldung bereits ein Double-Opt-In vorsieht, können Sie in diesem Fall das Newsletter-Abonnement mit einem Zustimmungsregler aktivieren.

Sie können sich vom Newsletter abmelden, indem Sie auf den in jedem Newsletter enthaltenen Link klicken.

8. Data Stories

Wir binden auf den Webseiten einiger unserer Medienpartner das Tool „Data Stories“ ein. Data Stories ermöglicht es Ihnen, unsere Umfragen zu testen. Wir zeigen Ihnen die Frage einer aktuellen Umfrage an sowie die Anzahl der Personen, die bisher abgestimmt haben. Sie bekommen die Möglichkeit, ebenfalls eine der verschiedenen Antworten auszuwählen. Sobald Sie Ihre Antwort ausgewählt haben, wird Ihnen angezeigt, wie die bisherigen Teilnehmer der Umfrage abgestimmt haben. Die Antworten, die Sie auf die Umfrage geben, fließen nicht in die Auswertung der Umfrage ein. Wir verarbeiten bei der Nutzung von Data Stories nur wenige Informationen über Sie, die in der Regel keinen Personenbezug zulassen. Sobald Sie bei der Umfrage in Data Stories auf eine der Antwortmöglichkeiten klicken, erheben wir einen Zeitstempel und eine Device Info (Tablet/Mobile/Desktop) sowie die Information, dass Sie geklickt haben. Wir verarbeiten diese Daten, um Ihnen Data Stories anzeigen zu können. Die Klickdaten sind erforderlich, um Sie durch den Data Stories-Prozess zu leiten. Die Klickdaten verarbeiten wir, um Ihnen den – entsprechend Ihres Klicks – nächsten Screen anzuzeigen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b DSGVO. Die Device Info (Tablet/Mobile/Desktop) wird im Anschluss gelöscht. Wir speichern lediglich die Information, dass Sie innerhalb Data Stories geklickt haben und das Datum ihrer Teilnahme. Da wir daneben keine weiteren Daten zu Ihnen speichern, ist es nicht möglich, die Klickdaten einem konkreten Nutzer zuzuordnen. Wir verarbeiten die Informationen in aggregierter Form, um erkennen zu können, in welcher Art Nutzer mit der Data Story interagieren. Es ist uns also insbesondere nicht möglich, Sie zu tracken oder bei einem erneuten Besuch wiederzuerkennen. Ferner nutzen wir im Rahmen von Data Stories Sicherheitsdienste von Cloudflare, Inc., 101 Townsend St, San Francisco, CA 94107, USA („Cloudflare“). Hierzu setzen wir zu Beginn des Data Stories Prozesses ein Cookie von Cloudflare. Das Cookie hilft Cloudflare, betrügerische Besucher zu erkennen und zu sperren (insbesondere Bot-Netzwerke). Mithilfe des Cookies wird die IP-Adresse erhoben. Anschließend erstellt Cloudflare einen Hash-Wert, der sich aus IP-Adresse, Datum/Uhrzeit, User-Agent, Hostname und verweisender Website des Nutzers ableitet. Die Daten werden also unmittelbar nach Erhebung in einen Hash-Wert umgewandelt und ausschließlich in gehashter Form von Cloudflare verwendet. Nach Auskunft von Cloudflare kann zu keinem Zeitpunkt ein Personenbezug hergestellt werden. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b, f DSGVO. Die Datenverarbeitung ist erforderlich für die sichere Darstellung von Data Story. Denn Bots können dazu führen, dass der Service gestört wird und somit den Civey-Nutzern nicht bereitsteht. Wir haben ein berechtigtes Interesse, die Sicherheit des Service zu gewährleisten und Missbrauch zu verhindern. Dies erfolgt auch im Sinne der Nutzer. Das Cookie soll missbräuchliche Zugriffe auf Data Story verhindern und verhindert dabei gleichzeitig, dass berechtigte Nutzer fälschlicherweise vom Zugriff und der Nutzung von Data Story ausgeschlossen werden. Cloudflare speichert die Daten auf Benutzerebene (einschließlich der IP-Adresse) grundsätzlich für weniger als 24 Stunden. Nur falls ein Nutzer eine Sicherheitswarnung ausgelöst hat, speichert Cloudflare die IP-Adresse möglicherweise über diesen Zeitraum hinaus. Das Cookie wird für 30 Tage gespeichert. Cloudflare verarbeitet die Daten ausschließlich in unserem Auftrag. Wir haben einen entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Die Datenübermittlung in die USA haben wir zusätzlich durch den Abschluss der EU Standardvertragsklauseln abgesichert.

9. Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nicht für automatisierte Entscheidungsfindungen, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfalten oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen.

10. Analyse

Wir nutzen den sog. GeoIP2 Precision Insights-Dienst von MaxMind Inc., 14 Spring Street, 3rd Floor, Waltham, MA 02451, USA, um unser Produkt vor Klickbetrug zu schützen. Zu diesem Zweck wird Ihre gekürzte IP an MaxMind übertragen. MaxMind übermittelt uns für jede IP-Adresse Auskunft über das mit der IP-Adresse assoziierte Land und den Internet-Provider (ISP). Die Standortermittlung ermöglicht keine Ermittlung der konkreten Adresse eines Nutzers. Anhand der übermittelten Daten kann das Risiko eines missbräuchlichen/betrügerischen Zugriffs bewertet werden. Wir verwenden diese Daten darüber hinaus, um zu ermitteln, aus welchen Ländern Nutzer auf unser Angebot zugreifen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, missbräuchliche Teilnahme an unseren Abstimmungen (etwa durch automatisierte Teilnahme) auszuschließen und Standortinformationen über unsere Nutzer auszuwerten, um unser Angebot entsprechend anpassen zu können. Ihre Daten werden von MaxMind auch außerhalb der EU, insbesondere in den USA verarbeitet. Der Datentransfer ist insofern durch die EU-U.S. und SWISS-U.S. Privacy Shield Zertifizierung von MaxMind abgesichert. Daneben haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit MaxMind geschlossen. MaxMind verwendet Ihre Daten daneben in eigener Verantwortung zu eigenen Zwecken, insbesondere um seinen Service zu verbessern. Dafür können Ihre Daten auch mit Daten der Nutzer anderer Kunden von MaxMind zusammengeführt werden. Die Übermittlung Ihrer Daten beruht auf Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO, weil die Verbesserung der Services ein berechtigtes Interesse von MAxMind darstellt. MaxMind verarbeitet personenbezogene Daten entsprechend der Informationen in seiner Datenschutzerklärung, die unter https://www.maxmind.com/en/privacy-policy abrufbar ist.

11. Cookies

Wie fast alle Webseiten im Internet verwenden wir Cookies. Cookies sind sehr kleine, von Internetseiten verwendete Textdateien, die Ihr Browser auf Ihrem Computer speichert.

Sog. "Session Cookies" werden temporär im Arbeitsspeicher abgelegt und beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht.

Sog. "permanente Cookies" werden über eine festgelegte längere Zeitspanne auf der Festplatte gespeichert; sie werden nach Ablauf der jeweils festgelegten Zeitspanne automatisch gelöscht. Cookies dienen vor allem dazu, die Benutzung einer Webseite einfacher, effektiver und sicherer zu machen. Wir setzen beispielsweise Cookies ein, um Sie nach dem Einloggen auf Civey während Ihrer Sitzung durchgängig identifizieren zu können.

Alle derzeit verwendeten Cookies sind zwingend erforderlich für unsere Services und Produkte. Diese werden daher immer gesetzt und können nicht deaktiviert werden. Rechtsgrundlage für das Setzen der Cookies und die damit verbunde Datenverarbeitungist Art. 6 (1) 1 lit. b, f DSGVO. Nicht zwingend-erforderliche Cookies setzen wir derzeit nicht ein. Sollten wir in Zukunft nicht-erforderliche Cookies verwenden wollen, verwenden wir diese nur, sofern Sie vorab Ihre Einwilligung erteilt haben. In diesem Fall ist die Einwilligung die Rechtsgrundlage für das Setzen der Cookies und die damit verbunde Datenverarbeitung ist (Art. 6 (1) 1 lit. a DSGVO). Die konkreten Informationen, ob es sich um ein zwingend-erforderlichen Cookie handelt, finden Sie im Abschnitt zu den einzelnen Cookies.

Daneben können Sie Ihren Browser so einstellen, dass er Cookies generell nicht akzeptiert oder sie nur nach ausdrücklicher Bestätigung durch Sie akzeptiert. Wenn von Ihrem Browser keine Cookies akzeptiert werden, steht jedoch der Funktionsumfang von Civey eventuell nur eingeschränkt oder gar nicht zur Verfügung.

Wie Sie die Einstellung für Cookies in Google Chrome, Mozilla Firefox, Safari 9, Microsoft Edge und Windows Internet Explorer anpassen, finden Sie hier:

Wie Sie die Einstellung von Cookies bei anderen Browsern bearbeiten, finden Sie leicht über die Hilfe-Funktion Ihres Browsers heraus.

Wir setzen gegebenenfalls die folgenden Cookies auf unserer Webseite ein:

Cookies, das auf dieser Webseite, dem Civey Umfragewidget sowie dem Data Stories Service verwendet wird:

cfuid: Wir verwenden die Sicherheitsdienste des Anbieters Cloudflare Inc., 101 Townsend St., San Francisco, California 94107. Mithilfe des Cookies wird die IP-Adresse erhoben. Anschließend erstellt Cloudflare einen Hash-Wert, der sich aus IP-Adresse, Datum/Uhrzeit, User-Agent, Hostname und verweisender Website des Nutzers ableitet. Die Daten werden also unmittelbar nach Erhebung in einen Hash-Wert umgewandelt und ausschließlich in gehashter Form von Cloudflare verwendet. Nach Auskunft von Cloudflare kann zu keinem Zeitpunkt ein Personenbezug hergestellt werden. Der Cookie wird nicht für cross-site tracking benutzt und erstellt keine Nutzerprofile. Die gehashte ID, die der Cookie speichert, korrespondiert nicht mit einer Civey Nutzer ID. Der Cookie dient dem Zweck Produkte von Civey auf unseren Seiten sowie auf Seiten der Medienpartner anzuzeigen und vor böswilligen Besuchern oder Bots zu schützen. Das Alter und Vorhandensein des Cookies sind ein Indikator bei der Bewertung des Nutzers durch Cloudflare. Gleichzeitig unterstützt es Cloudflare, die Zahl von Sperrungen berechtigter Nutzer zu begrenzen. Dieser Cookie ist für die Funktion unserer Dienste unbedingt erforderlich und kann nicht deaktiviert werden. Rechtsgrundlage ist Art. 6 (1) 1 lit. f, b DSGVO. Die Datenweitergabe an Cloudflare beruht auf Art. 28 DSGVO in Verbindung mit dem Auftragsverarbeitungsvertrag, den wir mit Cloudflare geschlossen haben. Für die Absicherung der Datenübermittlung in die USA haben wir mit Cloudflare zusätzlich Standardvertragsklauseln abgeschlossen.
Cloudflare speichert die Daten auf Benutzerebene (einschließlich der IP-Adresse) grundsätzlich für weniger als 24 Stunden. Nur falls ein Nutzer eine Sicherheitswarnung ausgelöst hat, speichert Cloudflare die IP-Adresse möglicherweise über diesen Zeitraum hinaus. Das Cookie wird für 30 Tage gespeichert.

Cookie, das auf der Webseite civey.com verwendet wird:

catAccCookies: Wenn Sie civey.com das erste Mal besuchen, wird ein Civey eigenes Cookie gesetzt, um ihnen das Cookie Banner nicht bei jedem Besuch wieder neu anzuzeigen. Das Cookie speichert lediglich die Information „true“ oder „false“, wenn der Benutzer das Cookie-Banner gesehen hat. Es wird kein Zeitstempel gespeichert, aber es kann abgeleitet werden, dass der Benutzer die Seite in den letzten 365 Tagen besucht hat, denn so lange ist das Cookie gültig. Sofern Sie das Cookie in der Zwischenzeit nicht löschen, wird Ihnen der Cookie Banner innerhalb der Laufzeit des Cookies nicht noch einmal angezeigt beim Besuch unserer Webseite. Dieser Cookie ist für die Funktion unserer Dienste unbedingt erforderlich und kann nicht deaktiviert werden. Rechtsgrundlage ist Art. 6 (1) 1 lit. f, b DSGVO. Laufzeit: 365 Tage

Wenn Sie civey.com besuchen, um auf civey.com oder bei einem Medienpartner an Umfragen teilnehmen, oder auf einer Webseite eines Medienpartners das Umfragewidget laden:

Prod_sessionId: Dieser Cookie wird zur technischen Bereitstellung unserer Dienste benötigt. Anbieter des Cookies ist Civey. Dafür werden die gekürzte IP-Adresse, technische Daten über das Endgerät wie z.B. Bildschirmauflösung oder Browser, Datum und Uhrzeit, sowie die URL, auf der das Widget eingebunden ist an Civey übertragen. Civey kann anhand dieser Daten keinen Personenbezug herstellen. Dieser Cookie ist für die Funktion unserer Dienste unbedingt erforderlich und kann nicht deaktiviert werden. Rechtsgrundlage ist Art. 6 (1) 1 lit. f, b DSGVO. Laufzeit: 30 Minuten Eine Speicherung von Nutzerdaten erfolgt durch Civey zu statistischen Auswertungszwecken und nur nach Kürzung der IP-Adresse. Civey kann die Daten zu diesem Zeitpunkt keiner natürlichen Person mehr zuordnen.

Wenn Sie sich mit Ihren Stammdaten (Geburtsjahr, Geschlecht, Postleitzahl) bei civey.com anmelden, um an Umfragen teilzunehmen, identifizieren wir Sie mit folgendem Cookie. Es handelt sich um einen first party Cookie von Civey:

prod_sid: Dieser Cookie identifiziert Sie als wiederkehrender Nutzer. Es werden darin keine Abstimmdaten gespeichert, sondern lediglich eine individuelle Kennung aus Ziffern und Buchstaben generiert. Das Cookie ermöglicht keine geräteübergreifende Identifizierung. Dieser Cookie ist für die Funktion unserer Dienste unbedingt erforderlich und kann nicht deaktiviert werden. Rechtsgrundlage ist Art. 6 (1) 1 lit. f, b DSGVO. Laufzeit: 180 Tage

Aufgrund bestimmter technischer Gegebenheiten kann auf den Webseiten manchen unserer Medienpartner das Abstimm-Widget nur mithilfe eines zusätzlichen 1st Party Cookies dargestellt werden: cve_sid: Dieser Cookie wird für die Darstellung unseres Produktes auf manchen Seiten benötigt. Es handelt sich um einen first party Cookie von Civey. Es werden darin keine Abstimmdaten gespeichert, sondern lediglich eine individuelle Kennung aus Ziffern und Buchstaben generiert. Das Cookie ermöglicht keine geräteübergreifende Identifizierung.Dieser Cookie ist für die Darstellung des Abstimmungs-Widgets und damit die Möglichkeit der Teilnahme an Umfragen unbedingt erforderlich und kann nicht deaktiviert werden. Rechtsgrundlage ist Art. 6 (1) 1 lit. f, b DSGVO. Laufzeit: 90 Tage

12. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Ein Teil Ihrer personenbezogenen Daten, wie beispielsweise Ihre E-Mail-Adresse, werden mit Dienstleistern geteilt, die uns bei folgenden Services unterstützen:

  • Kommunikation mit Ihnen (insbesondere, wenn Sie mit uns in Kontakt treten oder einen Geschäftsaccount bei uns haben),
  • Erbringung technischer Leistungen (wie beispielsweise Cloud-Services),
  • Steigerung Ihres Nutzungserlebnisses durch Informationsangebote.

Der Datentransfer beruht auf Art. 28 Absatz 3 DSGVO in Verbindung mit der jeweils geschlossenen Auftragsverarbeitungsvereinbarung.

Falls wir dazu gesetzlich verpflichtet sind (etwa aufgrund geltenden Rechts oder einer gerichtlichen Verfügung), können wir Ihre personenbezogenen Daten offenlegen. Rechtsgrundlage hierfür sind Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. c DSGVO oder unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO, unseren entsprechenden Verpflichtungen nachzukommen.

13. Übermittlung personenbezogener Daten in Drittstaaten

Im Rahmen des oben genannten Umfangs ist es möglich, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in andere Staaten übermitteln (einschließlich Staaten außerhalb der EU), in denen ggf. andere Datenschutzstandards als an Ihrem Wohnort gelten. Beachten Sie dabei bitte, dass in anderen Staaten verarbeitete Daten ggf. ausländischen Gesetzen unterliegen und den dortigen Regierungen, Gerichten sowie Strafverfolgungs- und Aufsichtsbehörden zugänglich sind. Bei der Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten in solche Staaten werden wir jedoch geeignete Maßnahmen treffen, um Ihre Daten angemessen zu sichern.

14. Sicherheit

Wir verfügen über angemessene, modernste Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten vor Verlust, Zweckentfremdung und Veränderung zu schützen. So werden etwa unsere Sicherheitsrichtlinien und Datenschutzerklärungen regelmäßig überprüft und bei Bedarf verbessert. Zudem haben nur befugte Mitarbeiter Zugriff auf personenbezogene Daten. Obwohl wir nicht gewährleisten oder garantieren können, dass es nie zu Verlust, einer Zweckentfremdung oder Veränderung von Daten kommen wird, tun wir alles in unserer Macht Stehende, um dies zu verhindern.

Bitte bedenken Sie, dass eine Datenübermittlung über das Internet nie vollkommen sicher ist. Die Sicherheit der auf unserer Webseite eingegebenen Daten können wir während der Übermittlung über das Internet nicht garantieren. Dies geschieht auf Ihr eigenes Risiko.

15. Speicherfristen

Unser Ziel ist es, Ihre personenbezogenen Daten nur im geringstmöglichen Umfang zu verarbeiten. Sind in dieser Erklärung keine genauen Speicherfristen angegeben, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nur so lange speichern, wie sie für die Erfüllung des Zweckes, für die sie ursprünglich erhoben wurden, nötig sind und – falls zutreffend – solange wie gesetzlich vorgeschrieben.

16. Ihre Rechte

Sie haben, je nach den Gegebenheiten des konkreten Falls, folgende Datenschutzrechte:

  • Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und/oder Kopien dieser Daten zu verlangen. Dies schließt Auskünfte über den Zweck der Nutzung, die Kategorie der genutzten Daten, deren Empfänger und Zugriffsberechtigte sowie, falls möglich, die geplante Dauer der Datenspeicherung oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer, ein;

  • die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit deren Nutzung datenschutzrechtlich unzulässig ist, insbesondere, weil (i) die Daten unvollständig oder unrichtig sind, (ii) sie für die Zwecke, für die sie erhoben wurden nicht mehr notwendig sind, (iii) die Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte widerrufen wurde, oder (iv) Sie erfolgreich von einem Widerspruchsrecht zur Datenverarbeitung Gebrauch gemacht habe; in Fällen, in denen die Daten von dritten Parteien verarbeitet werden, werden wir Ihre Anträge auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung an diese dritten Parteien weiterleiten, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden;

  • die Einwilligung zu verweigern oder – ohne Auswirkung auf die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen – Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen;

  • nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt;

  • die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln; Sie haben gegebenenfalls auch das Recht zu verlangen, dass wir die personenbezogenen Daten direkt einem anderen Verantwortlichen übermitteln, soweit dies technisch machbar ist;

  • rechtliche Maßnahmen zu ergreifen oder die zuständigen Aufsichtsbehörden anzurufen, wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre Rechte infolge einer nicht im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Vorgaben stehenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verletzt wurden.

Zusätzlich hierzu steht Ihnen das Recht zu, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widersprechen:

  • sofern wir Ihre personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung verarbeiten; oder

  • sofern wir Ihre personenbezogenen Daten zur Verfolgung unser berechtigten Interessen verarbeiten und Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Sie können (i) die oben genannten Rechte ausüben oder (ii) Fragen stellen oder (iii) Beschwerde gegen die durch uns erfolgende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einlegen, indem Sie uns unter den oben angegebenen Kontaktdaten kontaktieren

17. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung entsprechend der Aktualisierung unserer Webseite jeweils zu ändern. Besuchen Sie diese Webseite bitte regelmäßig und sehen Sie sich die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung an. Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt aktualisiert am 11. Februar 2021.

Sie haben alles gelesen!

Sie sind nun umfassend informiert, wie Civey Ihre Daten verarbeitet. Stimmen Sie direkt weiter ab und sehen Sie soziodemographische Auswertungen basierend auf Ihren Angaben.