Datenschutzerklärung 25.05.2018

Dies ist die Datenschutzerklärung („Erklärung“) für diese Webseite, die von

Civey GmbH

Geschäftsführung: Janina Mütze, Gerrit Richter

Reichenberger Str. 120

10999 Berlin

E-Mail: datenschutz@civey.com

Tel:030 120 74 70 62

(wir, uns und unser) betrieben und bereitgestellt wird.

Wir verarbeiten die über diese Webseite erhobenen personenbezogenen Daten ausschließlich wie in dieser Erklärung niedergelegt und im Einklang mit geltendem Datenschutzrecht, insbesondere im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“). Weiter unten erfahren Sie, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, zu welchen Zwecken sie verarbeitet werden, mit wem sie geteilt werden und welche Kontroll- und Informationsrechte Ihnen zustehen.

1. Zusammenfassung unserer Verarbeitungsaktivitäten

In der nachfolgenden Zusammenfassung werden Ihnen die Verarbeitungsaktivitäten auf unserer Webseite kurz dargestellt. Nähere Informationen dazu finden Sie in den ausgewiesenen Abschnitten weiter unten.

  • Falls Sie unsere Webseite zu Informationszwecken besuchen ohne dabei ein Benutzerkonto einzurichten, werden nur begrenzte personenbezogene Daten verarbeitet, um Ihnen die Webseite anzuzeigen (siehe unter 3.).

  • Falls Sie sich für eine unserer Leistungen registrieren oder unseren Newsletter abonnieren, werden in diesem Rahmen weitere personenbezogene Daten verarbeitet (siehe unter, 5. und 7.).

  • Ggf. werden einige Ihrer personenbezogenen Daten in pseudonymisierter Form Dritten offengelegt (siehe unter 12.), die sich außerhalb des Landes Ihres Wohnorts befinden, in denen möglicherweise andere Datenschutzstandards gelten (siehe unter 13.).

  • Wir haben angemessene Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen (siehe 14.) und speichern diese nur solange wie nötig (siehe unter 15.).

  • Je nach den Gegebenheiten des konkreten Falls stehen Ihnen ggf. bestimmte Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu (siehe unter 14.).

2. Begriffsbestimmungen

  • Personenbezogene Daten sind alle Informationen über eine lebende Person, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere durch die Zuordnung zu einer Kennung, wie etwa einem Namen, einer Kennnummer, Standortdaten oder einer Online-Kennung.

  • Verarbeitung ist jeder Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, die Offenlegung oder jede sonstige Art der Nutzung.

3. Nutzung der Webseite zu Informationszwecken

Falls Sie unsere Webseite zu Informationszwecken besuchen, also ohne sich für eine der von uns angebotenen, unter IV aufgeführten Leistungen anzumelden und ohne uns personenbezogene Daten auf andere Weise bereitzustellen, erheben wir ggf. automatisch ergänzende Informationen über Sie, die nur in begrenzten Fällen personenbezogene Daten enthalten und von unserem Server automatisch erfasst werden, wie etwa:

  • IP-Adresse
  • Gerätetyp
  • Browsertyp

    Ihre IP-Adresse wird bei uns grundsätzlich gekürzt gespeichert.

Wir nutzen diese Informationen lediglich dazu, Ihnen unsere Leistungen effektiv anbieten zu können (z. B. durch die Anpassung unserer Webseite an die Bedürfnisse Ihres Geräts oder dadurch, Ihnen zu erlauben, sich auf unserer Webseite einzuloggen) und umfassende demographische Daten zur Erstellung einer anonymisierten Statistik über die Nutzung unserer Webseite zu erstellen.

Wir benötigen die automatisch erhobenen personenbezogenen Daten für die Bereitstellung unserer Webseite, Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b DSGVO, sowie für unser berechtigtes Interesse, die Stabilität und Sicherheit der Webseite zu gewährleisten, Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

Automatisch erhobene personenbezogene Daten werden 7 Tage gespeichert und anschließend ordnungsgemäß gelöscht.

4. Leistungen, die wir privaten Nutzern unserer Website anbieten

Unsere Webseite bietet Ihnen die Möglichkeit an spannenden Meinungsumfragen teilzunehmen und die repräsentativen Ergebnisse in Echtzeit und kostenlos einzusehen.

4.1 Teilnahme an Meinungsumfragen und Kenntnis der Ergebnisse

Um die Ergebnisse der Meinungsumfrage einzusehen, bitten wir Sie uns bestimmte Daten mitzuteilen, die für die Auswertung der Meinungsumfragen relevant sind. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir unter anderem die nachfolgenden Daten:

  • Geschlecht
  • Geburtsjahr
  • Postleitzahl oder Bundesland des Wohnorts
  • Abstimmungsdaten
  • Bildungsstand
  • Familienstand

    Die Rechtsgrundlage hierfür bildet Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b DSGVO.

Außerdem verarbeiten wir bei manchen Meinungsumfragen zusätzlich die nachfolgenden Daten („sensible Daten“):

  • Ethnische Herkunft
  • Politische Meinung
  • Religiöse Überzeugung
  • Weltanschauung
  • Gesundheitsdaten
  • Parteizugehörigkeit
  • Gewerkschaftszugehörigkeit
  • Sexuelle Orientierung

    Die Verarbeitung aller Daten von Meinungsumfragen findet jedoch nur statt, soweit Sie an den entsprechenden Meinungsumfragen teilnehmen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, einzelne Fragen nicht zu beantworten bzw. zu überspringen.

Die Rechtsgrundlage hierfür bildet Art. 9 Absatz 2 Satz 1 lit. a DSGVO. Wir verarbeiten die von Ihnen gemachten sensiblen personenbezogenen Angaben ausschließlich um die Meinungsumfragen auszuwerten.

4.2 Anlegen eines Nutzerkontos

Sie haben die Möglichkeit, ein Nutzerkonto bei uns zu eröffnen. Wenn Sie ein Nutzerkonto eröffnen, haben sie die Möglichkeit nachzuvollziehen, wie Sie in der Vergangenheit in Meinungsumfragen abgestimmt haben. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir unter anderem die nachfolgenden Daten:

  • Geschlecht
  • Ggf. Wohnort
  • Geburtsort
  • Postleitzahl
  • Abstimmungsdaten
  • Klickdaten
  • E-Mail-Adresse

    Die Rechtsgrundlage hierfür bildet Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b DSGVO.

Sofern sensible Daten erhoben und verarbeitet werden, beruht die Verarbeitung auf Art. 9 Absatz 2 Satz 1 lit. a DSGVO. Diese Daten werden allein für die Erstellung und Auswertung der Umfragen genutzt.

Sofern sie an Meinungsumfragen mit oder ohne Anlegen eines Nutzerkontos teilgenommen haben, verarbeiten wir die von Ihnen gemachten personenbezogenen Angaben zu folgenden Zwecken:

  • Auswertung der Meinungsumfragen
  • Identifizierung Ihrer Person beim Einloggen
  • Bereitstellung der Leistungen und Informationen, die über die Webseite angeboten werden oder die Sie anfordern
  • Verwaltung Ihres Benutzerkontos
  • Kommunikation mit Ihnen
  • (verhaltensbasierter) Werbung und Profiling: Die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der verhaltensbasierten Werbung und des Profilings erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses, Ihr Nutzungserlebnis auch auf Drittseiten zu steigern, Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f. DSGVO. Civey stellt sicher, dass dabei keine sensiblen Daten im Sinne des Artikel 9 Absatz 1 DSGVO verarbeitet werden.

5. Leistungen, die sich an Publisher und Geschäftskunden richten

Wir bieten Ihnen den Zugriff auf sämtliche von uns durchgeführten Umfragen und erstellen in Ihrem Auftrag Umfragen jeweils mit detaillierten Auswertungen.

Um unsere kostenpflichtigen Leistungen in Anspruch zu nehmen, ist es erforderlich, einen Geschäftskunden-Account zu erstellen. Beim Anlegen und Nutzen des Accounts werden die nachfolgenden personenbezogenen Daten verarbeitet:

  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Arbeitgeber
  • Branche
  • Klickdaten
  • IP-Adresse (Speicherung von mehr als einer Woche lediglich in gekürzter Form)

    Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b und unser berechtigtes Interesse an der Auswertung und Verbesserung und Serviceleistungen (Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit f DSGVO).

Um Sie während unserer Zusammenarbeit bestmöglich unterstützen zu können, verarbeiten wir die obengenannten personenbezogenen Daten außerdem zur Bearbeitung von Kontaktanfragen durch Sie und zur Kontaktaufnahme durch uns. Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist, je nach Zweck der Kontaktaufnahme, Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a und b DSGVO.

Sofern keine Ausnahmen greifen, werden Ihre personenbezogenen Daten solange gespeichert, wie Sie Ihr Benutzerkonto verwenden. Nach Löschung Ihres Kontos werden Ihre personenbezogenen Daten innerhalb drei Monaten gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungspflichten oder das Erfordernis Ihrer personenbezogenen Daten für rechtliche Schritte wegen Fehlverhaltens bei der Leistungsnutzung oder bei Zahlungsproblemen kann dazu führen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten länger speichern. In einem solchen Fall werden wir Sie dementsprechend informieren.

6. Kontaktaufnahme durch Sie

Sollten Sie, unabhängig davon ob sie Nutzer oder Kunde sind, Fragen zu unseren Leistungen und Produkten können Sie Kontakt zu unserem Supportteam aufnehmen. Hierbei erheben wir die nachfolgenden personenbezogenen Daten:

  • Vorname, Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Ggf. Telefonnummer
  • Ggf. Arbeitgeber

    Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a oder lit. b DSGVO, je nach Zweck der Kontaktaufnahme durch Sie.

7. Newsletter

Mit Ihrer E-Mail-Adresse können Sie sich für unseren Newsletter anmelden, der Sie über unsere neuesten Produkte und Leistungen informiert, falls Sie dem Erhalt des Newsletters zustimmen. Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Ihre E-Mail-Adresse speichern wir so lange, wie Sie unseren Newsletter abonnieren.

Der Dienst erfolgt mit Hilfe des sog. "Double-Opt-In“-Verfahrens. Sie erhalten dabei eine E-Mail mit einem Link, über den Sie bestätigen können, dass Sie der Inhaber der E-Mail-Adresse sind und über unseren E-Mail-Dienst benachrichtigt werden möchten. Wird Ihr Abonnement nicht innerhalb von 96 Stunden nach Anforderung der Bestätigungsmail bestätigt, werden Ihre bereitgestellten personenbezogenen Daten nicht verarbeitet, sondern automatisch gelöscht.

Sie können sich vom Newsletter abmelden, indem Sie auf den in jedem Newsletter enthaltenen Link klicken.

8. Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nicht für automatisierte Entscheidungsfindungen, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfalten oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen.

9. Analyse

Für unsere Analysen zur Websitenutzung verwenden wir das Tool Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google LLC, Mountain View, Kalifornien, Vereinigte Staaten, der Daten über die Nutzung dieser Seite sammelt.

Das Tool sammelt Informationen, wie etwa eine gekürzte IP-Adresse und Klickdaten. Die von Google LLC bereitgestellten Informationen verwenden wir nur, um die für Sie nützlichsten Informationen zu bestimmen und diese Webseite zu verbessern und zu optimieren. Die mit Hilfe von Google Analytics erhobenen Informationen werden nicht mit personenbezogenen Daten verknüpft.

Die über Ihre Nutzung dieser Webseite generierten Daten werden an Google Analytics übermittelt und dort mitunter auf Servern in den USA gespeichert. Weitere Informationen zu den potenziellen Risiken einer grenzüberschreitenden Datenübermittlung finden Sie unter XIII. Google Analytics erhebt lediglich die IP-Adresse, die ihnen beim Besuch dieser Webseite zugeordnet wird, nicht aber Ihren Namen oder sonstige Kennungen. Der Anbieter verwendet diese Informationen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, Berichte über Webseitennutzung zu erstellen und uns andere Leistungen zur Nutzung der Webseite und des Internets zu bieten.

Wir haben bei Google Analytics die IP-Anonymisierung aktiviert. Ihre IP-Adresse wird also innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten, die Google besitzt, zusammengeführt.

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung beruht auf unserem berechtigten Interesse der Auswertung des Datenverkehrs auf unserer Webseite oder unserer Webapp zur Steigerung Ihres Nutzungserlebnisses und zur allgemeinen Optimierung der Webseite.

10. Cookies

Wie fast alle Webseiten im Internet verwenden wir Cookies. Cookies sind sehr kleine, von Internetseiten verwendete Textdateien, die Ihr Browser auf Ihrem Computer speichert.

Sog. "Session Cookies" werden temporär im Arbeitsspeicher abgelegt und beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht.

Sog. "permanente Cookies" werden über eine festgelegte längere Zeitspanne auf der Festplatte gespeichert; sie werden nach Ablauf der jeweils festgelegten Zeitspanne automatisch gelöscht.

Cookies dienen vor allem dazu, die Benutzung einer Webseite einfacher, effektiver und sicherer zu machen. Wir setzen beispielsweise Cookies ein, um Sie nach dem Einloggen auf Civey während Ihrer Sitzung durchgängig identifizieren zu können.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Cookies generell nicht akzeptiert, oder sie nur nach ausdrücklicher Bestätigung durch Sie akzeptiert. Wenn von Ihrem Browser keine Cookies akzeptiert werden, steht jedoch der Funktionsumfang von Civey eventuell nur eingeschränkt oder gar nicht zur Verfügung.

Wenn Sie nur unsere eigenen Cookies, nicht aber die Cookies unserer Dienstleister und Partner akzeptieren wollen, können Sie die Einstellung in Ihrem Browser "Cookies von Drittanbietern blockieren" wählen.

Wie Sie die Einstellung für Cookies in Google Chrome, Mozilla Firefox, Safari 9 und Windows Explorer anpassen, finden Sie hier:

Wir setzen gegebenenfalls die folgenden Cookies auf unserer Webseite ein:

  • Authtoken: Wiedererkennung registrierter Nutzer (Speicherdauer: 24 Monate | Eigenes Cookie)
  • Device ID: Zuordnung von Abstimmungsdaten (Speicherdauer: 24 Monate | Eigenes Cookie)
  • Analytics: Google (Speicherdauer: 14 Monate)
  • Kommunikation: Hubspot (Speicherdauer: 14 Monate)
  • Soziale Medien: Facebook (Speicherdauer: 14 Monate)
  • Personalisierung: Google (Speicherdauer: 14 Monate), emetriq (Speicherdauer: 13 Monate)

    Sofern die Cookies zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktion erforderlich sind und im Rahmen der Verwendung dieser Cookies personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b DSGVO.

Sofern die Cookies zur Verbesserung unserer Internetseiten verwendet werden und in diesem Rahmen personenbezogene Daten verarbeitet werden, haben wir ein berechtigtes Interesse an dieser Verarbeitung damit die Internetseite technisch einwandfrei und optimiert bereitgestellt wird, Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

Soweit im Rahmen der Verwendung weiterer Cookies (bspw. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung entweder auf Grundlage Ihrer Einwilligung, Art 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a DSGVO oder aufgrund unseres berechtigten Interesses an der Optimierung unserer Internetseiten, der Steigerung Ihres Nutzungserlebnisses und der Bewerbung unserer Produkte und Leistungen, Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

11. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Ein Teil Ihrer personenbezogenen Daten, wie beispielsweise Ihre E-Mail-Adresse, werden mit Dienstleistern geteilt, die uns bei folgenden Services unterstützen:

  • Kommunikation mit Ihnen (insbesondere, wenn Sie mit uns in Kontakt treten oder einen Geschäftsaccount bei uns haben),
  • Erbringung technischer Leistungen (wie beispielsweise Cloud-Services),
  • Steigerung Ihres Nutzungserlebnisses durch personalisierte Werbung und Informationsangebote.

Der Datentransfer beruht auf Art. 28 Absatz 3 DSGVO in Verbindung mit der jeweils geschlossenen Auftragsdatenverarbeitungsvereinbarung.

Falls wir dazu gesetzlich berechtigt oder verpflichtet sind (etwa aufgrund geltenden Rechts oder einer gerichtlichen Verfügung), können wie Ihre personenbezogenen Daten offenlegen.

12. Übermittlung personenbezogener Daten in Drittstaaten

Im Rahmen des oben genannten Umfangs ist es möglich, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in andere Staaten übermitteln (einschließlich Staaten außerhalb der EU), in denen ggf. andere Datenschutzstandards als an Ihrem Wohnort gelten. Beachten Sie dabei bitte, dass in anderen Staaten verarbeitete Daten ggf. ausländischen Gesetzen unterliegen und den dortigen Regierungen, Gerichten sowie Strafverfolgungs- und Aufsichtsbehörden zugänglich sind. Bei der Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten in solche Staaten werden wir jedoch geeignete Maßnahmen treffen, um Ihre Daten angemessen zu sichern.

Bei der Übertragung in einen Staat außerhalb der EU ist die Übertragung geschützt durch internationale Abkommen wie das EU-US-Privacy-Shield oder den Abschluss der EU-Standardvertragsklauseln. Weitere Informationen zu den oben genannten Schutzmaßnahmen finden Sie unter https://www.privacyshield.gov/welcome oder https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/ALL/?uri=celex%3A32010D0087.

13. Sicherheit

Wir verfügen über angemessene, modernste Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten vor Verlust, Zweckentfremdung und Veränderung zu schützen. So werden etwa unsere Sicherheitsrichtlinien und Datenschutzerklärungen regelmäßig überprüft und bei Bedarf verbessert. Zudem haben nur befugte Mitarbeiter Zugriff auf personenbezogene Daten. Obwohl wir nicht gewährleisten oder garantieren können, dass es nie zu Verlust, einer Zweckentfremdung oder Veränderung von Daten kommen wird, tun wir alles in unserer Macht Stehende, um dies zu verhindern.

Bitte bedenken Sie, dass eine Datenübermittlung über das Internet nie vollkommen sicher ist. Die Sicherheit der auf unserer Webseite eingegebenen Daten können wir während der Übermittlung über das Internet nicht garantieren. Dies geschieht auf Ihr eigenes Risiko.

14. Speicherfristen

Unser Ziel ist es, Ihre personenbezogenen Daten nur im geringstmöglichen Umfang zu verarbeiten. Sind in dieser Erklärung keine genauen Speicherfristen angegeben, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nur so lange speichern, wie sie für die Erfüllung des Zweckes, für die sie ursprünglich erhoben wurden, nötig sind und – falls zutreffend – solange wie gesetzlich vorgeschrieben.

15. Ihre Rechte

Sie haben, je nach den Gegebenheiten des konkreten Falls, folgende Datenschutzrechte:

  • Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und/oder Kopien dieser Daten zu verlangen. Dies schließt Auskünfte über den Zweck der Nutzung, die Kategorie der genutzten Daten, deren Empfänger und Zugriffsberechtigte sowie, falls möglich, die geplante Dauer der Datenspeicherung oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer, ein;

  • die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit deren Nutzung datenschutzrechtlich unzulässig ist, insbesondere, weil (i) die Daten unvollständig oder unrichtig sind, (ii) sie für die Zwecke, für die sie erhoben wurden nicht mehr notwendig sind, (iii) die Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte widerrufen wurde, oder (iv) Sie erfolgreich von einem Widerspruchsrecht zur Datenverarbeitung Gebrauch gemacht habe; in Fällen, in denen die Daten von dritten Parteien verarbeitet werden, werden wir Ihre Anträge auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung an diese dritten Parteien weiterleiten, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden;

  • die Einwilligung zu verweigern oder – ohne Auswirkung auf die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen – Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen;
  • nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt;

  • die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln; Sie haben gegebenenfalls auch das Recht zu verlangen, dass wir die personenbezogenen Daten direkt einem anderen Verantwortlichen übermitteln, soweit dies technisch machbar ist;

  • rechtliche Maßnahmen zu ergreifen oder die zuständigen Aufsichtsbehörden anzurufen, wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre Rechte infolge einer nicht im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Vorgaben stehenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verletzt wurden.

Zusätzlich hierzu steht Ihnen das Recht zu, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widersprechen:

  • sofern wir Ihre personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung verarbeiten;

  • oder sofern wir Ihre personenbezogenen Daten zur Verfolgung unser berechtigten Interessen verarbeiten und Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Sie können (i) die oben genannten Rechte ausüben oder (ii) Fragen stellen oder (iii) Beschwerde gegen die durch uns erfolgende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einlegen, indem Sie uns unter den oben angegebenen Kontaktdaten kontaktieren.

16. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung entsprechend der Aktualisierung unserer Webseite jeweils zu ändern. Besuchen Sie diese Webseite bitte regelmäßig und sehen Sie sich die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung an. Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt aktualisiert am 24. Mai 2018.