Self Selection Bias

Der Self-Selection Bias ist eine Verzerrung, die bei Non-Probability Samples auftreten kann, wenn eine Person selbst entscheiden kann, ob sie an einer Umfrage teilnimmt. Allerdings haben auch Meinungsforscher, die mit Probability Samples arbeiten, das Problem, dass die Umfrageteilnahme (zum Beispiel bei zufällig ausgewählten Teilnehmern am Telefon) häufig verweigert wird. Wenn sich die zur Teilnahme motivierten Personen in ihrer Meinung systematisch von der Zielpopulation unterscheiden, dann können Hochrechnungen für die Gesamtpopulation verzerrt sein. Dieses Problem kann durch entsprechende Gewichtungsverfahren reduziert werden.