Vollerhebung

Bei einer Vollerhebung werden alle Menschen der zu ermittelnden Grundgesamtheit befragt. Sie findet daher oft nur bei Befragungen in einer entsprechend kleinen Grundgesamtheit statt. Da aus Kosten- und Effizienzgründen keine regelmäßige Vollerhebung für die Gesamtbevölkerung stattfinden kann, arbeiten Meinungsforschungsinstitute mit Teilgruppen, die Rückschlüsse auf die Gesamtbevölkerung zulassen. Die letzte Vollerhebung fand in Deutschland 1987 in Form einer Volkszählung statt.