Janina Mütze im Interview auf der IFA

Messe Berlin - IFA 2015

/ CC BY 2.0 / Janitors / bearbeitet von Civey
BBC|05.09.2018

Zur IFA 2018, der weltweit führenden Messe für Consumer Electronics und Home Appliances, hat die größte britische Rundfunkanstalt BBC Berlin einen Besuch abgestattet. Im BBC Tech Tent, dem wöchentlichen Podcast über die neuesten Entwicklungen und Trends aus der Tech-Branche, sprach Moderator Rory Cellan-Jones mit Civey Gründerin Janina Mütze, Techspace Mitgründer David Galsworthy und Mitgründer der E-Learning Plattform Babbel Thomas Holl darüber, warum Berlin der perfekte Ort für ambitionierte Startups in der Tech-Szene ist.

„Bei Civey dreht sich alles um verlässliche Daten”, erklärt Mütze die Idee des Startups. „Wir haben das Unternehmen mit dem Anspruch gegründet, allen Menschen Zugang zu Meinungsdaten zu liefern. Das Besondere bei Civey ist, dass jeder, der bei einer Umfrage abstimmt, sofort das repräsentative Ergebnis in Echtzeit sieht. Dafür haben wir ein intelligentes, auf Machine Learning basiertes System entwickelt.”

Die Wahl des Standorts ist für Civey dabei nicht nur deshalb auf Berlin gefallen, weil die Stadt generell viele High Potentials aller Branchen anzieht - Berlin bietet eine hohe Lebensqualität bei vergleichsweise niedrigen Lebenshaltungskosten - sondern auch, weil die Hauptstadt in den letzten Jahren eine experimentierfreudige Kultur entwickelt hat, die sich offen für neue Entwicklungen und Ideen zeigt, „die auch für die deutsche Mentalität neu sind”, so Janina Mütze.

Ihr Pressekontakt

Weitere Neuigkeiten aus dem Newsroom

Zur Übersicht