Das Kreuz der Demoskopen – Civey bei Deutschlandfunk

Deutschlandfunk|05.09.2021

Die Sendung „Wissenschaft im Brennpunkt" vom Deutschlandfunk setzt sich kurz vor der Bundestagswahl mit dem Thema Meinungsforschung auseinander. Als einer der neuen Institute wird Civey genauer vorgestellt.

Meinungsforschung muss ihre Methoden daran anpassen, wie die Befragten überhaupt erreichbar sind, heißt es im Beitrag vom Deutschlandfunk.

In den vergangenen Jahren hat sich in der Methodik einiges getan. War Elisabeth Noelle-Neumann noch davon überzeugt, dass nur ein Face-to-Face Interview repräsentative Ergebnisse liefern kann, wird heute vermehrt online befragt.

Dabei kommen oft verschiedene Mittel wie Algorithmen und Künstliche Intelligenz zum Einsatz, z.B. um Daten zu gewichten.

Die Modelle, mit denen wir gewichten, sind deutlich präziser und besser geworden. Und das geht so ein bisschen Hand in Hand. Online-Umfragen generieren viele Daten. Dann kann man auch besser modellieren oder macht sich mehr Gedanken darüber.

Anselm Hager, Sozialwissenschaftler an der Berliner Humboldt-Universität

Auch Janina Mütze erläutert die Vorteile der Online-Erhebung. Den ausführlichen Beitrag über die moderne Meinungsforschung können Sie hier anhören oder auch lesen:

Ihr Pressekontakt

Weitere Neuigkeiten aus dem Newsroom

Zur Übersicht