Quotenstichprobe

Civey arbeitet mit der sogenannten Quotenstichprobe. Anders als bei der Zufallsstichprobe werden die Zielpersonen bei der Quotenstichprobe gezielt ausgewählt. Die Stichprobe soll in bestimmten Merkmalen wie zum Beispiel Geschlecht, Alter, politische Orientierung oder dem Bildungsstand die Grundgesamtheit widerspiegeln. Die Zusammensetzung der Grundgesamtheit ist unter anderem durch amtliche Statistiken bekannt. Quotenstichproben sind in der Meinungsforschung besonders beliebt, da die Ausschöpfungsquote, also das Verhältnis von gezogenen zu letztendlich erreichten Nutzern, höher ausfällt als bei der Zufallsstichprobe.