Kurzstudie zum Black Friday 2020

20.11.2020

Jeder Fünfte möchte Black Friday-Rabatte nutzen

Eine Kurzstudie von Civey zeigt, dass insbesondere junge Menschen auf den Aktionstag setzen, während Ältere kaum Interesse an Angeboten am Black Friday zeigen. Rund 14 Prozent der Deutschen planen, den Aktionstag zum Kauf von Weihnachtsgeschenken zu nutzen.

Rund einen Monat vor Weihnachten findet am 27. November das „große Konsumfest” Black Friday statt. Weltweit werden am Wochenende um den Black Friday Rabatte angeboten und besondere Aktionen ausgespielt. Eine aktuelle Kurzstudie von Civey zeigt, dass vor allem Jüngere auf Angebote am Black Friday setzen, während Ältere noch für den Aktionstag begeistert werden müssen.

So planen rund 22 Prozent der Bundesbürger Rabattangebote am Black Friday zu nutzen. Besonders bei den 18- bis 29-Jährigen scheinen die Angebote beliebt zu sein: Rund 40 Prozent planen dieses Jahr am Black Friday zu shoppen. Bei den über 65-Jährigen ist es hingegen nur jede zehnte Person.

Mode, Serien und Instagram verbinden die Zielgruppe

Eine innerhalb der Studie durchgeführte Zielgruppenanalyse zeigt, dass Personen, die den Black Friday nutzen möchten, sich beispielsweise für Mode und Kleidung interessieren, Serienfans sind, vorwiegend Instagram nutzen und mit Kindern im Haushalt leben. Mit solchen Daten können Marketeers noch gezielter auf Angebote aufmerksam machen.

Eine Analyse der Personen, die den Black Friday hingegen nicht kennen, unterstreicht, dass es sich um Rentnerinnen und Rentner handelt, die bevorzugt offline shoppen. Ihnen ist vor allem eine Beratung in Fachgeschäften wichtig.

Eltern nutzen die Aktionstage vermehrt für Weihnachtsshopping

Weihnachtsgeschenke möchten derzeit circa 14 Prozent der Bundesbürger gezielt am Black Friday einkaufen. Auch hier zeigt sich wieder ein großer Unterschied zwischen den Generationen. Jeder dritte 18- bis 29-Jährige (rund 31 Prozent) plant nächste Woche Schnäppchen für Geschenke zu Weihnachten zu kaufen, während dies nur ca. 5 Prozent der über 65-Jährigen vorhaben.

Auch Menschen mit Kindern im Haushalt planen vermehrt an den Aktionstagen nach Geschenken zu suchen. Jeder Vierte (rund 24 Prozent) möchte mögliche Rabatten für Weihnachtseinkäufe nutzen.


Zur Studie: Befragt wurden Bundesbürger ab 18 Jahren. Die Daten wurden vom 3. bis 20. November erhoben. Die Stichproben umfassen zwischen 3.000 und 20.000 Befragte. Die Umfrage ist repräsentativ unter der Beachtung des statistischen Fehlers, der zwischen 2,5 und 6% liegt. Die genauen Daten pro Umfrage können in der Kurzstudie eingesehen werden.

Zu Civey: Civey ist das führende Unternehmen für digitale Markt- und Meinungsdaten mit dem größten Panel in Deutschland. Mit seiner innovativen Erhebungsmethode und dem eigens entwickelten, selbstlernenden Algorithmus erhalten Kunden rund um die Uhr verlässliche Daten zu persönlichen Einstellungen, Konsum, Werbewirkung und Reputation. Die Größe des Panels ermöglicht es Kunden nicht nur sehr schnell repräsentative Daten zu erheben, sondern gibt ihnen auch erstmals die Möglichkeit, sehr spezifische Zielgruppen zu erreichen. Die Echtzeit-Daten werden von Unternehmen wie Volkswagen und Vodafone, Medien wie DER SPIEGEL und dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk, den größten Werbeagenturen sowie Stiftungen, Parteien und weiteren Institutionen genutzt.

Ihr Pressekontakt

Judith Klose
Leiterin Presse und Kommunikation
judith.klose@civey.com