wahlbeteiligung-minAndreas Altenburger / Shutterstock
Bundestagswahl

Wählen Sie noch?

Nichtwähler_innen bestimmen den Wahlausgang. Mit Blick auf das Superwahljahr 2017 wächst ihre Bedeutung je mehr sie werden. Gehen Sie noch zur Wahlurne?

Politik | umfragestart | 08.08.2017

Seit den 1970ern ist in Deutschland die Wahlbeteiligung gesunken. Bei der letzten Bundestagswahl betrug sie nur noch 71,5 Prozent.

Gründe für eine sinkende Wahlbeteiligung gibt es viele: Politikverdrossenheit, eine wachsenden Ablehnung der zur Wahl gestellten Parteien oder auch eine allgemeine Gleichgültigkeit der Wahlberechtigten.

Doch der Wahlausgang hängt nicht nur von den abgegebenen Stimmen ab. Auch diejenigen, die der Wahlurne fernbleiben, bestimmen über Ergebnisse.

Möchte man einschätzen können, wie Wahlen ausgehen, bedarf es also auch Informationen darüber, wie viele Wahlberechtigte tatsächlich wählen gehen wollen. Civey berechnet dies fortlaufend und liefert in Echtzeit repräsentative Ergebnisse.

Weitere interessante Themen:

Civey Newsletter Illustration

Bleiben Sie informiert mit uns

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über neue Umfragen und Analysen. Registrieren Sie sich jetzt!