kirche-vertrauen-minPixabay
Religion

„In God We Trust“

Dieser Satz schmückt nach wie vor US-Dollar-Noten. Trotz formaler Trennung von Staat und Religion haben die Kirchen auch in Deutschland noch großen Einfluss. Doch genießen sie auch unser Vertrauen?

Gesellschaft | umfragestart | 08.08.2017

Lange Zeit haben Religionswissenschaftler und Soziologen geglaubt, dass Religion und die Kirchen immer weniger wichtig werden würden, zumindest in der westlichen Welt. In Deutschland gehören inzwischen weniger als 60 Prozent der Bevölkerung einer Kirche an. Die Säkularisierungstheorie - die Theorie vom zunehmenden Bedeutungsverlust von Religion in der Gesellschaft, scheitert aber vor allem an den USA, wo nur 23 Prozent der Menschen angeben, nicht religiös zu sein. 71 Prozent gehören einer der christlichen Kirchen an.

Civey stellt deshalb die Frage: Wie ist das in Deutschland? Wie stark ist das Vertrauen der Deutschen in die Kirchen?

Die Abstimmung ist eine laufende Befragung. Teilnehmer_innen, die abstimmen, sehen die aktuellsten Ergebnisse für Deutschland. Spiegel Online wertet diese redaktionell aus.

Weitere interessante Themen:

Civey Newsletter Illustration

Bleiben Sie informiert mit uns

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über neue Umfragen und Analysen. Registrieren Sie sich jetzt!