20180515-gaza-min
USA

Riskiert Trump einen Krieg in Nahost?

Die USA haben ihre neue Botschaft in Jerusalem offiziell eröffnet. Dabei kam es am Gazastreifen zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Israelis und Palästinensern.

Politik | umfragestart | 15.05.2018

US-Präsident Donald Trump hatte die Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem bereits im Dezember in einem umstrittenen Alleingang beschlossen. Jetzt ließ er auf Worte taten folgen. Tausende Palästinenser protestierten im Gazastreifen gegen die Eröffnung der Botschaft. Dabei sollen nach palästinensischen Angaben mindestens 59 Palästinenser getötet und fast 2800 verletzt worden sein.

Eine Woche zuvor hatte Donald Trump bereits mit der Aufkündigung des Atomabkommens mit dem Iran für Schlagzeilen gesorgt. Die EU fürchtet eine Eskalation im Nahen Osten, sollte der Iran sein Atomprogramm wieder aufnehmen.

Civey fragt daher: Für wie wahrscheinlich halten Sie es, dass durch die aktuelle Außenpolitik der USA ein Krieg in Nahost ausbrechen wird?

Weitere interessante Themen:

Civey Newsletter Illustration

Bleiben Sie informiert mit uns

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über neue Umfragen und Analysen. Registrieren Sie sich jetzt!