180417_terroranschlag-min
Terrorismus

Tut die Bundesregierung genug gegen den Terror?

Mit den Anschlägen von Würzburg und Ansbach und dem Attentat in Berlin im Dezember 2016 ist der IS-Terror im Jahr 2016 auch nach Deutschland gekommen. Dies ist jedoch nicht die einzige Terrorgefahr.

Politik | umfragestart | 19.04.2017

Von Juli bis Dezember 2016 gab es in Deutschland mehr vereitelte und verübte islamistisch motivierte Attentate als in den gesamten zehn Jahren zuvor. Trotzdem ist europaweit die jährliche Zahl der Todesopfer von Terrorattacken lange nicht so hoch wie in den 70er und 80er Jahren. Terrorismus in Europa war im 20. Jahrhundert meist politisch motiviert und auch heute ist es nicht nur der IS, von dem akute Terrorgefahr in Deutschland ausgeht. Seit Januar wird gegen eine Gruppe von so genannten "Reichsbürger_innen" ermittelt, die Anschläge gegen Juden und Asylbewerber_innen geplant haben sollen.

Civey stellt die Frage: Unternimmt die Bundesregierung genug gegen den Terror?

Die Abstimmung ist eine laufende Befragung. Teilnehmer_innen, die abstimmen, sehen die aktuellsten Umfrageergebnisse. Civey wertet diese redaktionell aus.

Weitere interessante Themen:

Civey Newsletter Illustration

Bleiben Sie informiert mit uns

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über neue Umfragen und Analysen. Registrieren Sie sich jetzt!