17072017-miete-leisten-min
Miete

Sorge um den Mietspiegel – wird wohnen zu teuer?

Die Mieten in Deutschland sind trotz Mietpreisbremse im letzten Jahr bei neuen Verträgen im Schnitt um fast fünf Prozent angestiegen. Ist das ein Grund zur Sorge?

Gesellschaft | umfragestart | 16.07.2017

Die in den letzten beiden Jahren eingeführte Mietpreisbremse hat bisher in vielen deutschen Bundesländern nicht den gewünschten Effekt erzielt. In Großstädten sind die Mieten bei neuen Verträgen sogar auf 9,97 Euro pro Quadratmeter gestiegen, das sind 6,3 Prozent mehr als 2015. Der Präsident des Deutschen Mieterbundes Franz-Georg Rips kritisiert, dass sich ein Großteil der Vermieter_innen nicht an die gesetzlichen Regelungen halte. Die CDU-geführten Koalitionen in Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein planen indessen, die Mietbreisbremse wieder abzuschaffen.

Civey stellt daher die Frage: Machen Sie sich Sorgen, dass Sie sich in ein paar Jahren die Miete für Ihre Wohnung nicht mehr leisten können?

Die Umfrage ist eine laufende Befragung. Teilnehmer_innen, die abstimmen, sehen die aktuellsten Ergebnisse im Widget. Civey wertet diese redaktionell aus.

Weitere interessante Themen:

Civey Newsletter Illustration

Bleiben Sie informiert mit uns

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über neue Umfragen und Analysen. Registrieren Sie sich jetzt!