181121 Topic Page-min
Europa

Braucht es eine EU-weite Arbeitslosenversicherung?

Eine EU-weite Arbeitslosenversicherung könnte in den 19 Ländern der Eurozone zukünftig besser gegen die Folgen von Wirtschaftskrisen vorbeugen. Richtig oder falsch?

Politik | umfragestart | 21.11.2018

Um in den 19 Ländern der Eurozone zukünftig besser gegen Wirtschaftskrisen und der damit einhergehenden hohen Arbeitslosigkeit gewappnet zu sein, möchte Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) die Einführung einer „europaweiten Arbeitslosenversicherung” anregen.

Der von Scholz vorgeschlagene Fonds, in den die Staaten gemäß ihrer Wirtschaftskraft einzahlen sollen, könnte zukünftig dazu dienen, den beteiligten Staaten im Krisenfall Geld für die Versorgung der Arbeitslosen zu leihen. So soll ein ökonomischer Schock betroffener Länder verhindert und teure Euro-Rettungspakete vermieden werden. In der „heutigen Generaldebatte” im deutschen Bundestag bekräftigte die SPD-Fraktion den Vorschlag.

Kritik kommt sowohl vom Koalitionspartner Union als auch von den Oppositionsparteien AfD und FDP.

Civey fragt daher: Sollte sich die Bundesregierung Ihrer Meinung nach für die Einführung einer EU-weiten Arbeitslosenversicherung einsetzen?

Weitere interessante Themen:

Civey Newsletter Illustration

Bleiben Sie informiert mit uns

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über neue Umfragen und Analysen. Registrieren Sie sich jetzt!