schulz

Der „Schulz-Effekt“

Seit Martin Schulz als neuer Parteichef und Kanzlerkandidat der SPD bestimmt wurde, steigen die Umfragewerte der Sozialdemokraten. Kann er die SPD langfristig aus ihrem Umfragetief holen?

Politik | umfragestart | 02.02.2017

Die SPD profitiert stark von der Kandidatur des früheren EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz. Seit der Bekanntgabe des Kanzlerkandidaten und dem Wechsel in der Parteiführung konnte die SPD im Wahltrend mehrere Prozentpunkte hinzugewinnen. Auch in der Beliebtheit steht der designierte SPD-Kanzlerkandidat der amtierenden Bundeskanzlerin in nichts nach. Die Medien sprechen vom so genannten "Schulz-Effekt". Doch wie nachhaltig ist dieser für die SPD?

In Bezug auf die aktuellen Umfragewerte möchte Civey in Kooperation mit dem Tagesspiegel wissen: Wie ist der Aufschwung der SPD zu bewerten?

Die Umfrage ist eine laufende Befragung. Teilnehmer_innen, die abstimmen, sehen die aktuellsten Ergebnisse im Widget. Civey wertet diese regelmäßig redaktionell aus.

Weitere interessante Themen:

Civey Newsletter Illustration

Bleiben Sie informiert mit uns

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über neue Umfragen und Analysen. Registrieren Sie sich jetzt!