auswertung-advent-min
Weihnachten

Das schätzen die Deutschen im Advent

Frauen basteln lieber als Männer. Linken ist der Advent am wenigsten wichtig. Sind das Klischees? Wir haben die repräsentative Umfrage in den vier Wochen vor Weihnachten durchgeführt.

Gesellschaft | auswertung | 20.12.2016

Jedes Jahr bereitet uns der Advent vier Wochen lang auf Weihnachten vor. Die Deutschen schätzen in dieser Zeit sehr unterschiedliche Dinge. So gibt jeweils jede_r Fünfte an, dass Ruhe und Besinnlichkeit (21,1%) oder Zeit mit der Familie (20,7%) das Schönste im Advent seien. Ein gleicher Anteil an Befragten gibt hingegen an, dass ihnen der Advent nichts bedeute (22,1%). Das ergibt unsere repräsentative Adventsumfrage.

20122016-auswertung\_advent

Männer zeigen sich weniger begeistert vom Basteln und Backen

Bei den Frauen und Männern zeigen sich leichte Unterschiede. So geben 12,1 Prozent der Frauen an, Backen und Basteln das Schönste am Advent zu finden. Bei den Männern sind es nur 3,5 Prozent. Auch ist der der Advent im Durchschnitt den Männern weniger wichtig als den Frauen: so sagen 26,6 Prozent der Männer, dass ihnen der Advent nichts bedeute, bei den Frauen sind es hingegen nur 16,4 Prozent.

Ruhe und Besinnlichkeit punkten bei den Älteren, Familienzeit bei den Jüngeren

Eine Auswertung nach Altersgruppen ergibt ebenfalls große Unterschiede. So nimmt der Prozentsatz der Menschen, die Zeit mit der Familie am schönsten finden mit steigendem Alter eher ab. Während es bei den 18 bis 29-Jährigen noch mehr als ein Viertel der Befragten sind (25,3%), sind es bei den über 65-Jährigen lediglich 15 Prozent. Mit dem Alter nimmt dagegen das Interesse an Ruhe und Besinnlichkeit zu. Knapp jede_r Dritte (31,5%) der über 65-Jährigen nennt Ruhe und Besinnlichkeit an erster Stelle. Bei den 50 bis 64-Jährigen sind es 23,4 Prozent, bei den 18-29-Jährigen und 30-39-Jährigen sind es nur noch 13,9 und 13,5 Prozent.

Nichtwähler_innen und Linke zeigen sich am wenigsten beeindruckt vom Advent

Betrachtet man die Ergebnisse nach Parteipräferenz zeigt sich, dass vor allem AfD-Anhänger_innen mit 29 Prozent Ruhe und Besinnlichkeit am Advent schätzen. Dies ist auch die beliebteste Antwort-Option unter den CDU/CSU-Anhänger_innen (23,9%). Bei ihnen folgen an Stelle Zwei mit 19 Prozent Weihnachtsmärkte.

Besonders wenig bedeutet der Advent den Menschen, die angeben, nicht wählen zu gehen (30%) sowie den Anhänger_innen der Linken (31,7%). Bei der CDU/CSU geben mit 14,7 Prozent die wenigsten Abstimmenden an, dass ihnen der Advent nichts bedeute.

Bei der Umfrage nach der schönsten Sache in der Adventszeit handelt es sich um eine laufende Befragung. Civey wertet diese regelmäßig aus. Die Ergebnisse können je nach Zeitdifferenz gegenüber denen im Widget schwanken. Zum Stand der Ergebnisermittlung am 20. Dezember 2016 wurden 4.599 Teilnehmer_innen berücksichtigt. Der statistische Fehler beträgt 2,5 Prozent.


Ursprünglich war der Advent eine Fastenzeit, in der nicht getanzt oder groß gefeiert werden durfte. Heute gestaltet sich die Adventszeit etwas fröhlicher; bunte Lichterketten und Weihnachtsschmuck zieren Fenster und Hauseingänge und Weihnachtsmärkte laden bei Punsch und Glühwein zum Bummeln zwischen den Ständen ein. Für manche ist der Advent aber auch mit Stress verbunden. Nicht jede_r geht gerne auf Weihnachtsfeiern oder hat Spaß am Geschenke besorgen.

Civey möchte wissen: Was ist für dich das Schönste an der Adventszeit? Backen oder bastelst du gerne? Oder freust du dich auf Zeit mit der Familie?

Die Abstimmung ist eine laufende Befragung. Civey wertet diese regelmäßig redaktionell aus. Teilnehmer_innen, die abstimmen, sehen die aktuellsten Ergebnisse für Deutschland.


Weitere interessante Themen:

Civey Newsletter Illustration

Bleiben Sie informiert mit uns

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über neue Umfragen und Analysen. Registrieren Sie sich jetzt!