CSU Bundespolitik Seehofer
CSU

Wie groß ist der Einfluss der CSU?

Bereits in den Jamaika-Verhandlungen wurde deutlich, dass an der CSU kein Weg vorbei führt. Kurz vor Gesprächen mit der SPD hat Horst Seehofer nun Bedingungen gestellt, die eine GroKo kippen könnten.

Politik | umfragestart | 05.12.2017

Bei „Jamaika“ war es Landesgruppenchef Alexander Dobrindt, der sich in den Koalitionsverhandlungen unter anderem beim Kohleausstieg unnachgiebig zeigte.

Jetzt hat CSU-Chef Horst Seehofer bereits vor möglichen Gesprächen zwischen der SPD und der Union klargestellt, dass er auf der Aussetzung des Familiennachzugs für Flüchtlinge besteht. Die SPD macht die Aufhebung der Aussetzung allerdings zu einem zentralen Punkt möglicher Koalitionsverhandlungen.

Daher fragt Civey: Wie beurteilen Sie aktuell den Einfluss der CSU auf Entscheidungen der Bundespolitik?

Die Umfrage ist eine laufende Befragung. Teilnehmer, die abstimmen, sehen die aktuellsten Ergebnisse im Widget. Civey wertet diese redaktionell aus.


Nach langen Gesprächen am Donnerstagabend gab Martin Schulz nun eine erste Erklärung zum Stand der Verhandlungen mit der Union ab. Er wies Spekulationen zu einer eventuellen Einigung zurück und bezeichnete diese als „schlicht falsch“.

In der SPD selbst herrscht keine Einigkeit über die Frage wie es weitergehen soll. Gerade bei den Jungsozialisten stoßen Diskussionen über eine Großen Koalition auf „erbitterten Widerstand“.

Civey möchte daher in Kooperation mit Spiegel Online von Ihnen wissen: Für welche Option in der Regierungsfrage sollte sich die SPD-Spitze entscheiden?

Die Umfrage ist eine fortlaufende Befragung. Teilnehmer, die abstimmen, sehen die repräsentativen Ergebnisse in Echtzeit. Wir werten diese redaktionell aus.


Weitere interessante Themen:

Civey Newsletter Illustration

Bleiben Sie informiert mit uns

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über neue Umfragen und Analysen. Registrieren Sie sich jetzt!