20180721-drogen-min (1)GreenZeb / Methoxetamine-2 / CC BY-SA 3.0 / bearbeitet von Civey
Rauschmittel

Weniger Drogenabhängige durch Legalisierung?

In Portugal hat die Entkriminalisierung aller Arten von Drogen in Kombination mit Präventions- und Aufklärungsprogrammen einen Rückgang der Abhängigen bewirkt. Auch für Deutschland denkbar?

Gesellschaft | umfragestart | 21.07.2018

Seit mehreren Jahren wird in Deutschland über die Legalisierung von Drogen wie Cannabis diskutiert. Befürworter sagen, durch eine Legalisierung können Strafverfolgungsbehörden entlastet werden. Gegner verweisen auf die gesundheitlichen Folgen.

In Portugal wurde bereits im Jahr 2000 auch der Konsum von sogenannten harten Drogen entkriminalisiert. Die Behörden werten den Besitz lediglich als Ordnungswidrigkeit. Durch staatliche Aufklärungs- und Präventionsprogramme konnte die Anzahl der Drogentoten dort seit 2001 um mehr als 75 Prozent gesenkt werden.

Civey fragt daher: Würde die Anzahl der Abhängigen durch eine Legalisierung aller Arten von Drogen Ihrer Meinung nach steigen oder sinken?

Teilnehmer, die abstimmen, sehen die repräsentativen Umfrageergebnisse in Echtzeit.

Weitere interessante Themen:

Civey Newsletter Illustration

Bleiben Sie informiert mit uns

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über neue Umfragen und Analysen. Registrieren Sie sich jetzt!