AfD-Spendenaffäre

AfD-Parteispenden: Sollte Alice Weidel zurücktreten?

AfD-Fraktionschefin Alice Weidel steht unter Druck. Sie soll fragwürdige Spenden aus dem Ausland für den Wahlkampf verwendet haben. Sie weist die Vorwürfe zurück, einige fordern aber ihren Rücktritt.

Politik | umfragestart | 14.11.2018

Die Fraktionschefin der Alternative für Deutschland (AfD) im Bundestag Alice Weidel steht weiterhin unter Druck. Weidels AfD-Kreisverband im baden-württembergischen Friedrichshafen soll Wahlkampfspenden eines schweizerischen Pharmaunternehmens in Höhe von 130.000 Euro angenommen haben.

Laut Angaben ihre Sprechers nutzte Weidel das Geld unter anderem für die Beauftragung eines Medienanwaltes sowie um facebook-Likes zu kaufen.

Darüber hinaus wird Weidel mit ersten Rücktrittsforderungen konfrontiert. Der Chef der baden-württembergischen AfD Ralf Özkara fordert Weidels Rückzug.

Civey fragt daher: Sollte Alice Weidel (AfD) in Folge der umstrittenen Parteispenden Ihrer Meinung nach von ihren politischen Ämtern zurücktreten?

Die Umfrage ist eine laufende Befragung. Registrierte Teilnehmer sehen die aktuellsten Ergebnisse direkt nach der Abstimmung.

Weitere interessante Themen:

Civey Newsletter Illustration

Bleiben Sie informiert mit uns

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über neue Umfragen und Analysen. Registrieren Sie sich jetzt!