20180914 Abschlussprüfungen-min
Bildung

Abitur ist nicht gleich Abitur: Sollten Abschlussprüfungen bundesweit einheitlich sein?

Schulische Bildung ist Ländersache. Doch immer wieder wird über die Vergleichbarkeit der Leistungen diskutiert, insbesondere aufgrund unterschiedlicher Abschlussprüfungen. Sollte das geändert werden?

Politik | umfragestart | 14.09.2018

Seit der Föderalismusreform 2006 ist schulische Bildung ausschließlich Ländersache. Doch immer mehr Schüler, Eltern und Lehrer verzweifeln am bildungspolitischen Flickenteppich, klagen über nicht vergleichbare Leistungen und stellen die faire Vergabe von Abschlussnoten infrage. Immer wieder gibt es daher Forderungen nach einheitlichen Abschlussprüfungen. Befürworter argumentieren, dass dadurch Wettbewerb um die besten Bildungskonzepte entstehen würden. Kritiker fürchten, dass die Länder ihre Kompetenzen in der Bildungspolitik verlieren könnten.

Civey stellt daher die Frage: Sollten die Abschlussprüfungen aller Schultypen bundesweit einheitlich sein oder von jedem Bundesland festgelegt werden?

Die Umfrage ist eine laufende Befragung. Teilnehmer, die abstimmen, sehen die aktuellsten Ergebnisse im Live-Umfragetool. Civey wertet diese redaktionell aus.

Weitere interessante Themen:

Civey Newsletter Illustration

Bleiben Sie informiert mit uns

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über neue Umfragen und Analysen. Registrieren Sie sich jetzt!