Steuerpolitik

Internetkonzerne sollten zukünftig Digitalsteuer zahlen

Wann haben Sie das letzte Mal etwas auf Amazon oder Ebay bestellt, Ihren Status auf Facebook aktualisiert oder etwas gegoogelt? Die Internetgiganten verzeichnen jedes Jahr Milliardengewinne und profitieren bisher in der EU von großen Steuerersparnissen, weil sie ihre Gewinne über komplizierte Finanzkonstrukte ins außereuropäische Ausland verlagern.

Bereits im März diesen Jahres empfahl EU-Steuerkommissar Pierre Moscovici die Einführung einer sogenannten „Digitalsteuer“. Das Konzept sieht vor, dass Steuern in jenem Land anfallen, wo die Umsätze effektiv entstehen. Dadurch würden große Steuereinnahmen generiert werden.

Was sagen die Deutschen zu einer stärkeren Regulierung von Internetgiganten wie Google, Amazon, Airbnb, Facebook & Co.? Wie stehen sie zu einer Digitalsteuer? Civey hat dazu über 13.000 Bundesbürger repräsentativ befragt.

Stärkere Regulierungen durchaus willkommen

Mit 76,9 Prozent spricht sich die überwiegende Mehrheit der Deutschen dafür aus, große Digitalunternehmen wie Google, Facebook oder Amazon „stärker“ zu regulieren. Rund jeder Zehnte (11,8%) sieht keinen Bedarf, das Maß der Regulierung zu verändern. Immerhin 8,8 Prozent sprechen sich dafür aus, die großen Digitalunternehmen „weniger stark“ beziehungsweise „gar nicht mehr“ zu regulieren.

Vor allem die Anhänger der SPD und Grünen wollen eine Digitalsteuer

64,2 Prozent der Deutschen sind der Meinung, die EU sollte eine sogenannte Digitalsteuer auf die Umsätze großer Internetunternehmen einführen. Rund ein Fünftel (22%) sind dagegen, 13,8 Prozent „unentschieden“.

Wertet man die Ergebnisse nach der Wahlabsicht aus, zeigen sich Unterschiede bei den Anhänger der unterschiedlichen Parteien. Während der Großteil der Anhänger der SPD (80,4%) und der Grünen (77,9%) für eine solche Digitalsteuer aussprechen, fällt die Zustimmung bei FDP- (56,3%) und AFD-Anhängern (57,4%) deutlich geringer aus.

Fanden Sie die Information hilfreich?
Teilen
Fanden Sie die Information hilfreich?
Teilen