Unternehmenskommunikation

So messen und steuern Sie Ihre Reputation erfolgreich in 3 Schritten

Warum Sie Ihre Reputation unbedingt im Auge behalten sollten

Für viele Unternehmen ist ihre Reputation, also ihr Ruf, ausschlaggebend für den Unternehmenserfolg. Denn die Wahrnehmung eines Unternehmens kann darüber entscheiden, ob eine Marke, ein Produkt oder eine Dienstleistung von den Konsumenten gekauft, von den Stakeholdern unterstützt oder von der Gesellschaft akzeptiert wird. Ebenso relevant für den Unternehmenserfolg ist hierbei der Vergleich zur Reputation der Wettbewerber.

Ihre Reputation kann durch gut strukturierte Kommunikations- und Pressearbeit gesteuert werden. Voraussetzung ist eine datenbasierte Analyse der Unternehmenskommunikation. Während im Marketing bereits seit Jahren die Performance KPIs gemessen und analysiert werden, unterschätzen viele Kommunikatoren allerdings nach wie vor die Relevanz von kontinuierlichem Reputationsmonitoring für ihre Arbeit. Stattdessen konzentrieren sie sich häufig nur auf den eignenen Pressespiegel oder Social Listenings. Dabei bietet eine repräsentative Reputationsmessung die Gelegenheit, den Wert erfolgreicher Kommunikations- und Pressearbeit datenbasiert zu belegen und zu legitimieren. Machen Sie also nicht den Fehler, Ihre Reputation in der Planung und Durchführung von Kommunikationsmaßnahmen außer Acht zu lassen. Nur wer seine Reputation misst, kann sie auch steuern.

So messen Sie Ihre Reputation in nur 3 Schritten

Reputationsmessung lautet das Zauberwort. Wie aber misst man Reputation? Moderne Marktforschung mit repräsentativen Befragungen - so wie Civey es tut - liefert die Antwort. Mit diesen drei Schritten können Sie Ihre Reputation repräsentativ messen und analysieren und sich einen Wettbewerbsvorteil sichern:

Nutzen Sie diese 6 Dimensionen zur ganzheitlichen Reputationsmessung

Die Reputation eines Unternehmens hängt in der Regel von unterschiedlichen Kriterien ab. Anhand von sechs unterschiedlichen Dimensionen kann die Reputation ganzheitlich abgebildet werden:

Produktqualität
Im Kern Ihrer Arbeit steht das, was Sie den Konsumenten anbieten. Wenn Sie wissen, wie diese Ihre Produkt- und Dienstleistungsqualität bewerten, können Sie darauf reagieren.

Workplace
Die Art und Weise, wie Sie als Unternehmen mit Ihren Mitarbeitern umgehen, kann einen unmittelbaren Einfluss auf den Ruf und letztendlich den Erfolg des Unternehmens haben. Eine gute Reputation kann zudem die Attraktivität Ihrer Arbeitgebermarke positiv beeinflussen und Ihren Erfolg im Wettbewerb um die besten Mitarbeiter erhöhen.

Nachhaltigkeit
Wie nachhaltig Ihr Unternehmen in Bezug auf Gesellschaft und Umwelt wahrgenommen wird, hat einen Einfluss auf Ihre Reputation.

Innovation
In die Gesamtwahrnehmung Ihrer Reputation fließt mit ein, wie innovativ Ihre Unternehmungen von Ihren Kunden angesehen werden.

Wirtschaftlicher Erfolg
Überprüfen Sie ob Ihre Stakeholder Sie als genauso umsatzstark und profitabel wahrnehmen, wie Sie sind und Ihre Wachstumschancen genauso optimistisch einschätzen wie Sie selbst.

Unternehmensführung
Relevant für die Reputation ist , dass Ihre Stakeholder Ihre Unternehmensführung als vertrauenswürdig einschätzen und die Arbeit des Führungspersonals als effizient wahrgenommen wird.

reputations monitor-min

Bestimmen Sie, wessen Wahrnehmung Sie messen wollen

Für ein erfolgreiches Reputationsmonitoring sollten Sie sich nicht nur darüber Gedanken machen, welche Dimensionen Sie abfragen wollen, sondern auch, wen Sie befragen wollen. Je nach Ausrichtung und Ziel Ihrer Kommunikation und Pressearbeit ist es sinnvoll, entweder herauszufinden, wie etwa die Gesamtbevölkerung auf Ihr Unternehmen blickt oder zu ermitteln, wie eine spezifische Zielgruppe Ihr Unternehmen wahrnimmt. Welche Meinung vertritt die Öffentlichkeit? Wie nehmen Ihre Kunden Ihr Unternehmen wahr?

Erfahren Sie, ob Sie besser sind als Ihre Konkurrenz

Die Ergebnisse der auf Ihr Unternehmen zugeschnittenen Reputationsmessung alleine reichen noch nicht aus, um ein ganzheitliches Bild Ihrer Reputation zu erhalten. Wirklich aussagekräftig werden die Erkenntnisse erst im Benchmarking mit dem Wettbewerb. Wie steht es um die Reputation Ihrer Konkurrenz? Was denken die Kunden Ihrer Wettbewerber über Sie?

Lassen Sie die repräsentative Befragung daher nicht nur für Ihr Unternehmen durchführen, sondern auch für Ihre unmittelbaren Wettbewerber. Vergleichen Sie Ihre Ergebnisse mit denen der Konkurrenz, um Ihre Reputation noch besser einordnen zu können.

Nehmen Sie jetzt das Steuer in die Hand

Eine Reputationsmessung ist die Voraussetzung für eine gezielte Steuerung der Unternehmenswahrnehmung durch strategische Kommunikations- und Pressearbeit. Um Ihre Reputation ganzheitlich zu messen, sollte zunächst genau geprüft werden, welche Dimensionen abgefragt, welche Zielgruppen befragt und welche Wettbewerber vergleichend hinzugezogen werden sollten. Lassen Sie sich umfassend beraten und ein für Sie maßgeschneidertes Paket zur Reputationsmessung zusammenstellen.

Civey bietet hierfür den Reputationsmonitor an, der es Ihnen ermöglicht, eine individuelle Reputationsmessung für Ihr Unternehmen durchzuführen und Ihre Reputation im Vergleich zum Wettbewerb einzuordnen. Nutzen Sie die Ergebnisse des Monitors, um Ihre Kommunikations- und Pressearbeit datenbasiert zu analysieren und gezielt weiterzuentwickeln. Kurz: Sichern Sie den Erfolg Ihrer Kommunikations- und Pressearbeit und somit Ihres Unternehmens langfristig.

Sie möchten Ihre Reputation mit modernster Marktforschung messen?

Unser Beratungsteam hilft Ihnen gerne weiter.

LERNEN SIE WIE


Sie wollen nie wieder einen spannenden Artikel verpassen?

Dann melden Sie sich jetzt für den Civey PRO Newsletter an.

Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden.