Sofortumfragen

JP│KOM: Gesellschaftlich relevante Themen setzen mit Civey

Status Quo & Herausforderung

Die Kommunikationsagentur JP│KOM mit Sitz in Düsseldorf und Frankfurt unterstützt seine Kunden insbesondere bei der Steigerung der Reputation und setzt die Schwerpunkte im Bereich Issues Management und Veränderungskommunikation. JP│KOM wurde zahlreich ausgezeichnet (u.a. Deutscher PR-Preis, LACP Spotlight Awards, Deutscher Preis für Wirtschaftskommunikation) und zählt namhafte Unternehmen wie BASF, Henkel und die Bausparkasse Schwäbisch Hall zu seinem Kundenkreis.

Mit Eintritt der neuen Geschäftsführerin Susanne Marell wollte die Agentur ihre Expertise im Bereich des strategischen Agenda-Settings unter Beweis stellen. Dabei sollte die mediale Aufmerksamkeit auf ein aktuelles gesellschaftliches Thema gelenkt werden, das zur Positionierung der Agentur beiträgt und zugleich potenziellen Kunden die Beratungs-Expertise von JP│KOM belegt.

Unsere Lösung

Spätestens seit der Bundestagswahl 2017 ist eine zunehmende Politisierung der Öffentlichkeit und der öffentlichen Debatte zu verzeichnen. Einen vorzeitigen Höhepunkt erlebte diese Debatte rund um die Ausschreitungen in Chemnitz im September 2018, nach denen neben Personen des öffentlichen Lebens auch zunehmend Organisationen und Unternehmen öffentlich Stellung zu den Geschehnissen nahmen. Haltbare Zahlen, wie Konsumenten und Stakeholder eine solche politische Positionierung wahrnehmen, gab es zu diesem Zeitpunkt allerdings nicht.

JP│KOM beauftragte Civey deshalb im Herbst 2018 mit der Kurzstudie zum Thema politische Haltung von Unternehmen. In nur einer Woche wurde der kompakte Katalog aus Sofortumfragen gemeinsam konzipiert, ins Feld geführt und ausgewertet. In weniger als 48 Stunden konnte JP│KOM die repräsentativen Live-Ergebnisse der Sofortumfragen in der Civey PRO Datenbank einsehen und für das Agenda-Setting verwenden. Die Agentur entwickelte daraus in Abstimmung mit Civey eine aussagekräftige Storyline und platzierte diese in ausgewählten Wirtschafts- und Fachmedien.

Das Resultat

Die Umfrageergebnisse von Civey halfen JP│KOM datenbasiert und öffentlichkeitswirksam zu unterstreichen, dass die politische Positionierung von Unternehmen in der Öffentlichkeit ein herausfordernder Balanceakt ist.

Die Studie erzielte ein beeindruckendes Presse-Echo und wurde von zahlreichen und reichweitenstarken Medien (u.a. FAZ, manager magazin, Wirtschaftswoche) mit dem Verweis auf die Agentur aufgegriffen. Die auf Basis der Ergebnisse erstellte Landingpage zeigte zudem das digitale Content-Marketing-Knowhow von JP│KOM.

So konnte sich die Agentur nicht nur prominent platzieren, sondern zugleich die eigene Kompetenz im Bereich Agenda Setting eindrucksvoll belegen. Die neue Geschäftsführerin Susanne Marell wurde in zahlreichen Leitmedien als Expertin zitiert.

„Civey hat die Umfrage schnell, professionell und unkompliziert durchgeführt. Die Ergebnisse haben uns hochspannende Einblicke in die Meinung der Deutschen zu einem aktuellen politischen Thema geboten. Wir waren sehr früh mit dem Thema draußen und konnten damit einen wichtigen Beitrag zur öffentlichen Diskussion leisten, der große mediale Resonanz gefunden hat.“

Susanne Marell, Managing Director bei JP│KOM

Mehr zu den Befragungsergebnissen finden Sie hier.

Sie benötigen repräsentative Sofortumfragen für Ihre Kommunikation?

Unser Beratungseam hilft Ihnen gerne weiter.

Lernen Sie wie.
Fanden Sie die Information hilfreich?
Teilen
Fanden Sie die Information hilfreich?
Teilen