Repräsentative Daten für die Gesellschaft

Bertelsmann Stiftung | Was denken Beschäftigte über Nachhaltigkeit im eigenen Unternehmen?

220113 bertelsmann stiftung-min

Was denken Beschäftigte über Nachhaltigkeit im eigenen Unternehmen?

Die Transformation zu einer möglichst klimaneutralen Wirtschaftsweise ist eines der zentralen Themen dieser Dekade. Der Umbau der Wirtschaftsstrukturen wird auch starke Auswirkungen für viele Arbeitnehmer in Deutschland haben. Wie offen sind Beschäftigte in der Privatwirtschaft für mehr Klimaschutz im eigenen Unternehmen? Welche Konsequenzen erwarten sie vom Wandel zur Green Economy? Die Bertelsmann Stiftung hat Civey beauftragt, Antworten auf diese Fragen zu finden.

Ausgangslage und Ziel:

Die Bertelsmann Stiftung möchte mit ihrer Arbeit Debatten anstoßen und Impulse für gesellschaftliche Veränderungen geben. Die Initiativen der Stiftung zeigen dabei nicht nur Lösungen auf, sondern bieten eine empirisch gestützte Orientierung für die öffentliche Debatte. Zielsetzung war, herauszufinden, wie die bislang von Experten und Expertinnen geführte Debatte zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz an der Basis – also bei den Beschäftigten – ankommt. Die Beschäftigtenbefragung ist Teil des Projekts „Unternehmensverantwortung regional wirksam machen“ der Bertelsmann Stiftung. Sie ist die dritte Befragung von Beschäftigten der Privatwirtschaft zu Themen von Corporate Citizenship, Klimawandel, Spendenbereitschaft und dem Umgang mit der Corona-Pandemie.

Bertelsmann Beschäftigten-Befragung Nachhaltigkeit

Herausforderung:

Die Bertelsmann Stiftung war daran interessiert, nicht nur ein repräsentatives Meinungsbild von abhängig Beschäftigten in der deutschen Privatwirtschaft zu erhalten, sondern möglichst auch tiefer gehende Analysen vornehmen zu können. Das Ziel war, die Befragungsergebnisse neben den üblichen soziodemografischen Merkmalen (wie Geschlecht oder Parteipräferenz) auch nach den Kriterien Unternehmensgröße, Branche und Einkommen getrennt auszuwerten.

Bertelsmann Stiftung Case Study

Unsere Lösung:

Um auch innerhalb der Teilgruppen (Unternehmensgröße, Branche, Einkommen) ein stabiles Meinungsbild zu erhalten, sollte die Zahl der Befragungsteilnehmer möglichst groß sein. Im Mai und Juni 2021 hat Civey daher insgesamt 5.000 abhängig Beschäftigte aus der Privatwirtschaft befragt. Insgesamt hat Civey den Befragungsteilnehmern sechs Fragen zu Forderungen nach Maßnahmen und Erwartungen an die Arbeitgeber im Zusammenhang mit Nachhaltigkeit und Klimaschutz gestellt. Die Ergebnisse wurden für die Bertelsmann Stiftung wie gewünscht nach vier Einkommensgruppen, sieben Branchen und Unternehmensgröße (klein, mittel, groß) sowie nach Bundesländern analysiert. Damit hat die Bertelsmann Stiftung umfassende Einblicke zur Meinung von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen in Bezug auf den Grad der Nachhaltigkeit in ihrem Unternehmen erhalten. Die gewonnenen Daten hat die Stiftung ausgewertet und als Studie publiziert.

Schilcher Case Study Bertelsmann

Die umfangreiche Datenerhebung haben wir von Civey grafisch hervorragend aufbereitet erhalten. Das hat uns die schnelle und gleichzeitig detaillierte Auswertung erheblich erleichtert.

Dr. Christian Schilcher, Projektmanager bei Bertelsmann Stiftung

Die Studie können Sie hier downloaden:

Fanden Sie die Information hilfreich?
Teilen
Fanden Sie die Information hilfreich?
Teilen