E.ON Energieatlas | Die Energiewelt in Daten

E.ON Logo

Die Energiewende ist eines der zentralen Themen unserer Gegenwart. Doch wie lassen sich die Entwicklungen dazu informativ darstellen? Diese Frage beantwortet E.ON mit dem Energieatlas, seinem interaktiven Daten-Tool zur deutschen Energiewelt. Auch mithilfe von Civey-Daten zeigt der Energieanbieter darin unter anderem, welche Regionen in Deutschland im Bereich Ökostrom besonders gut aufgestellt sind.

Zur Ausgangslage:

Deutschland wird immer grüner – die Energiewende schreitet voran. Die installierte Leistung von Windkraftanlagen, Solarkraftwerken und Co. wächst, der Ökostromanteil erreicht immer neue Rekordwerte. Um das komplexe Thema der Energiewende greifbar zu machen, hat E.ON den Energieatlas ins Leben gerufen. Das Daten-Tool zeigt interaktiv und per Mausklick, wie sich die Energiewende in Deutschland und in den einzelnen Bundesländern, Landkreisen und kreisfreien Städten entwickelt.

Das Ziel:

E.ON wählte mit dem Format des Energieatlas einen Ansatz, der sowohl überregionale als auch regionale Trends darstellt. Für die Umsetzung suchte das Unternehmen zusammen mit der Agentur Ressourcenmangel ein Marktforschungsunternehmen, das repräsentative Daten bis auf Landkreisebene zu verschiedenen Themen der Energiewelt erfragen kann. Die Daten sollten unter anderem ergänzend zu weiteren Auswertungen – beispielsweise zu Leistungsdaten von Erneuerbaren Energien in Deutschland – im Ranking der „Grünen Energiemeister“ zur Verwendung kommen.

Image, smaller

Unsere Lösung:

Civey erhob für E.ON repräsentative Daten bis auf Landkreisebene. Unter anderem wurde für jeden Landkreis und jede kreisfreie Stadt ermittelt, wie sich die Bürger vor Ort persönlich für die Energiewende engagieren. In Kombination mit weiteren Daten entstand so der Index der „Grünen Energiemeister“, der Journalisten und Nutzern einen Überblick über die grünsten Regionen Deutschlands gibt. Auch bei der Darstellung eines Rankings zur Verbreitung von E-Bikes bzw. Pedelecs in Deutschland griff E.ON auf Civey-Daten zurück.

Image, smaller

Der Erfolg:

E.ON war – auch dank der Civey-Daten – in der Lage, ein einzigartiges, datenbasiertes Tool mit greifbaren Inhalten für ganz Deutschland, aber auch für die einzelnen Regionen zu kreieren. Mit mehreren hundert Presseartikeln und zahlreichen Rundfunkbeiträgen erzeugte der Energieatlas eine sehr große mediale Resonanz. Der Energieanbieter E.ON hat somit einen Content-Hub für Journalisten und Verbraucher gleichermaßen geschaffen. Im Herbst 2020 wurde der Energieatlas mit dem PR Report Award in der Kategorie „Technologiebasierte Kommunikation“ ausgezeichnet.

Unser Energieatlas gibt Journalisten und Verbrauchern die Möglichkeit, sich interaktiv über aktuelle Themen der deutschen Energiewelt zu informieren. Wir bilden dabei überregionale wie auch regionale Trends ab – basierend auf einer breiten Datengrundlage, zu der auch Civey beiträgt.

Ulrike Schiermeister, Leiterin der Unternehmenskommunikation bei E.ON Energie Deutschland

Fanden Sie die Information hilfreich?
Teilen
Fanden Sie die Information hilfreich?
Teilen