Nur Bahres scheint Wahres

Pressemitteilung|12.12.2019

„Civey Payment Report 2019” offenbart Sicherheitsbedenken der Bürgerinnen und Bürger bei Mobile Payment

Es klingelt in der Kasse – oder eher im Email-Postfach. Die Vorweihnachtszeit ist nicht nur für Onlineshops Hochkonjunktur, sondern auch für Online Payment-Anbieter wie PayPal. Wenn es jedoch um den Alltag geht, zeigt sich: Bargeld ist weiterhin das beliebteste Zahlungsmittel der Deutschen. Jeder Zweite (48,8%) öffnet lieber das Portemonnaie, anstatt mit Karte oder App zu bezahlen. Vor allem bei Mobile Payment mit Smartwatch oder -phone müssen noch große Vorbehalte in Deutschland abgebaut werden. Fehlendes Vertrauen in die Sicherheit der Dienste stellt eine immense Schranke dar. Dies belegt der „Civey Payment Report 2019”.

Schnelligkeit und Flexibilität als Vorteile

Die Smartwatch oder App auf dem Handy wird nur von jedem zehnten Deutschen (9,8%) (eher) häufig genutzt, während drei Viertel (76,3%) nie über diesen Weg bezahlen. Die Nutzerinnen und Nutzer sehen vor allem die schnelle Abwicklung der Bezahlung, kein Herumtragen von Bargeld und die Unabhängigkeit von Bankautomaten als größte Vorteile. Die Civey Zielgruppenanalyse hat ergeben, dass Mobile Payment-Nutzer häufiger männlich und relativ jung sind und sich noch in Ausbildung befinden. Sie sind markenbewusst, interessieren sich für Technik und Trends, sind experimentierfreudig und optimistisch. Sie nutzen vor allem Instagram, reagieren auf Online-Werbung und shoppen online.

Angst vor Diebstahl dominiert das Bezahlverhalten

Beim Rest der Befragten überwiegen die Ängste: Furcht vor Daten-, Geld- oder sogar Identitätsdiebstahl sind für die meisten Bundesbürger Grund genug, die mobilen Endgeräte nicht zum Zahlen zu nutzen. Als Nachteile von Mobile Payment werden außerdem technische Einschränkungen wie Akkulaufzeiten oder ein schlechter Überblick über die Ausgaben genannt. Rund 36 Prozent würden einem deutschen Bezahldienst mehr trauen als beispielsweise einem amerikanischen. Doch genauso viele verneinen die Frage: Sie haben nicht mehr Vertrauen in einen Anbieter für Mobile Payment, nur weil er aus Deutschland kommt.

Fast 40 Prozent der Bundesbürger (39,5%) fürchten sogar den Diebstahl des Smartphones wie einen Portemonnaie-Klau. Und das, obwohl im Portemonnaie neben Geld meist wichtige persönliche Dokumente wie Führerschein, Bankkarten und Ausweis zu finden sind. Das Smartphone könne – so die Angst der Deutschen – zu persönlichen Daten und Konten Zugang verschaffen. Anbieter von Mobile Payment sollten sich verstärkt diesen Sicherheitsbedenken widmen, wenn sie die Nutzerzahlen in Deutschland erhöhen wollen.

Zur Erhebung: Civey hat im Oktober und November Bürgerinnen und Bürger zu ihrem Zahlungsverhalten befragt. Die Stichprobengrößen der hier aufgeführten Umfragen betragen zwischen 2.300 und 5.000 Personen. Das Ergebnis ist repräsentativ für Bundesbürger in Deutschland ab 18 Jahren. Der Stichprobenfehler beträgt zwischen 2,5 und 3,2 Prozentpunkten. Die genauen Angaben zu Befragungszeitraum, Stichprobe und Fehler sind auf den jeweiligen Erhebungen ausgewiesen.

Über Civey: Civey ist Markt- und Technologieführer für digitale Meinungsdaten. Das Berliner Startup hat mit Hilfe von Machine Learning ein innovatives Verfahren entwickelt, mit dem es repräsentative Befragungen vollautomatisiert online durchführt. Kunden können die erhobenen Informationen live einsehen und nutzen. Nutzerinnen und Nutzer, die an Befragungen teilnehmen, erhalten sofort Zugang zu repräsentativen Ergebnissen in Echtzeit. Seine Nutzer erreicht Civey monatlich auf mehr als 25.000 Webseiten, zu denen unter anderem Spiegel Online, Welt, Funke Mediengruppe oder t-online.de gehören. Civey verfügt über das größte und aktivste Panel für Markt- und Meinungsforschung in Deutschland. www.civey.com/pro

Die im Anhang dargestellten Grafiken können als PNGs gerne von Civey zugeliefert werden.

ZUR PRESSEMITTEILUNG UND DEN ERGEBNISSEN

ZUM PAYMENT REPORT 2019

Ihr Pressekontakt

Judith Klose
Leiterin Presse und Kommunikation+49 30 120747060judith.klose@civey.com