Deutsche gegen schriftliche Bewertungen statt Schulnoten

Die Mehrheit der Deutschen (ca. 62%) möchte nicht, dass Schulen in Zukunft schriftliche Bewertungen statt Schulnoten nutzen, um die Leistungen von Schülern zu bewerten. Das ergab eine exklusive Civey-Umfrage für unseren Medienpartner FOCUS ONLINE. Rund 26 Prozent der Bundesbürger befürworten die Verwendung von schriftlichen Bewertungen anstelle von Noten.

Deutsche, bei denen Kinder im Haushalt leben, befürworten die Nutzung von schriftlichen Bewertungen zur Leistungsdifferenzierung deutlich positiver als Deutsche ohne Kinder im Haushalt.

ZUM ARTIKEL

Ihr Pressekontakt

Katha Sartison
Katharina Sartison
Executive Assistancekatharina.sartison@civey.com