Schweigespirale

Die Schweigespirale ist ein Teil der von Elisabeth Noelle-Neumann entwickelten Theorie zur Öffentlichen Meinung. Sie besagt, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Äußern der eigenen Meinung und der eigenen Einschätzung des Meinungsklimas gibt. Demnach neigen Menschen umso mehr dazu, ihre politische Meinung zurückzuhalten, je mehr die von ihnen wahrgenommene Mehrheitsmeinung mit der eigenen auseinanderfällt.