Sebastian Schmidtsdorf hat vor Kurzem bei Civey als Senior Product Manager angefangen. Er ist unter anderem für unseren Auftritt in den verschiedenen Netzwerken und Plattformen verantwortlich. Sein besonderer Fokus liegt dabei auf wahl.de.
Sebastian, beschreibe dich bitte für uns in fünf Worten!

Ungeduldig. Vielseitig. Wahlkampfversessen. Colasüchtig. Trendbewusst.

Du hast eine umfangreiche Jobbiographie – welche haben dich am meisten geprägt?

Ganz klar, meine Lehre als Kaufmann und die folgenden Jahre bei einer Bank haben mich in meinem Denken und Arbeiten geprägt. Noch heute drucke ich fast alles aus und sortiere meine Vorgänge, Artikel und Analysen fein säuberlich in Klarsichthüllen, obwohl ich sonst eher Verfechter des kreativen Chaos bin.

Mein Job bei Spreadshirt, einer Plattform für E-Commerce aus Leipzig, hat mich letztlich für alles Digitale begeistert und mir gleichzeitig einen Einblick in die professionelle Unternehmensentwicklung von Startups gegeben. Ich glaube, dass kann ich nochmal gut gebrauchen. (lacht)

Ansonsten haben mir die Stationen in verschiedenen Digital- und Kommunikationsagenturen das notwendige Handwerkszeugs vermittelt, dass ich heute jeden Tag brauche.

Was erhoffst du dir von der Zusammenarbeit zwischen Civey und wahl.de?

Ich habe wahl.de bereits von 2013 bis 2015 koordiniert. Zusammen mit Klas Roggenkamp war ich zudem Herausgeber des wahl.de-Buchs #BTW13. Ganz ehrlich, ich hätte nicht gedacht, dass ich mich nochmal in das Abenteuer stürze, aber mit den beiden Gründungspartnern appstretto und Civey schaue ich für wahl.de und mich in eine spannende Zukunft. wahl.de wird in den kommenden Monaten den nächsten Entwicklungsschritt gehen und sich in die datengetriebene politische Informationsplattform für das Superwahljahr 2017 verwandeln.

Mit dem Civey Online-Tool und den Auswertungen und Analysen der Umfragedaten haben wir eine einzigartige Grundlage für die weitere Entwicklung der Plattform. Ich bin gespannt und kann den Start mittlerweile kaum mehr erwarten.